Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Plumploris e.V. - Artenschutzprojekt zum Schutz der Plumploris

Dortmund, Deutschland

Plumploris e.V. - Artenschutzprojekt zum Schutz der Plumploris

Dortmund, Deutschland

Wir, der Plumploris e.V., engagieren uns für den Schutz der bedrohten Plumploris, einer nachaktiven Primatenspecies in Süd- und Südostasien. Dies tun wir u.a. durch den Aufbau und Betrieb einer Rehabilitationsstation in Nordsumatra.

Marcel Stawinoga von Plumploris e. V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Der Plumploris e.V. setzt sich für den Schutz von Plumploris ein.

Plumploris sind kleine nachtaktive Primaten, die ein verborgenes Leben in den Wäldern Süd- und Südostasien führen. Alle Plumplori-Arten werden auf der Roten Liste gefährdeter Arten der Weltnaturschutzunion IUCN als „gefährdet“ (VU) oder „vom Aussterben bedroht“ (CR) geführt. Seit dem 13. September 2007 befinden sich außerdem alle Plumplori-Arten in Anhang I des Washingtoner Artenschutzübereinkommens (CITES), was den kommerziellen Handel mit wild gefangenen Plumploris verbietet.

Neben Lebensraumverlust, vor allem für Palmöl-Plantagen in Indonesien und Malaysia, sind das Fangen und der illegale Handel der größte Bedrohungsfaktor für diese Primaten. In den Sozialen Medien sind Plumplori-Fotos und Videos in den letzten Jahren immer häufiger und beliebter geworden. In Touristen-Gegenden, vor allem in Thailand, werden wild gefangene Plumploris gegen Geld für Fotos angeboten, die in den Sozialen Medien große Verbreitung und positive Resonanz finden. 

Der Plumploris e. V. ist ein unabhängiger Verein. Er rückt die Gefährdung und die Gefährdungsursachen der Plumploris in den Fokus der Öffentlichkeit. Er setzt sich ein für die Rehabilitation illegal gehaltener Plumploris sowie den Schutz und die Erforschung dieser Primaten. Der Plumploris e. V. arbeitet im Arten-, Natur- und Tierschutz vertrauensvoll und gleichberechtigt mit Partnern vor Ort zusammen, die er durch Spenden und Wissenstransfer unmittelbar unterstützt. 

Der Plumploris e.V. unterstützt und initiiert Maßnahmen im natürlichen Lebensraum der Plumploris. Hierzu zählen finanzielle Unterstützungen von Organisationen, die vor Ort aktiv sind, wie z.B. International Animal Rescue Indonesia oder Kukang Rescue Program. 
Insbesondere engagieren wir uns finanziell und aktiv am Betrieb und weitergehenden Aufbau einer Rehabilitationsstation in Nordsumatra in Kooperation mit dem Indonesian Species Conservation Program. In dieser Station werden Plumploris, die illegal gefangen gehalten und durch Konfizierung befreit wurden, aufgenommen, um sie auf die spätere Auswilderung vorzubereiten.

Der Plumploris e.V. informiert und bildet die Bevölkerung vor Ort, in Deutschland und weltweit über diese Primaten sowie deren Gefährdung und die Gefährdung ihres Lebensraums. 

Alle Aktivitäten werden durch Mitgliedbeiträge und Spenden finanziert.

Zuletzt aktualisiert am 28. September 2020