Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Kleine Hündin Annie braucht eine Chance – in Form einer aufwendigen OP

Oliva, Spanien

Kleine Hündin Annie braucht eine Chance – in Form einer aufwendigen OP

Oliva, Spanien

Corona hat auch Denia Dogs in Atem gehalten und unsere Vermittlungsarbeit zum Stillstand gebracht. Dadurch fehlen wichtige Gelder, doch Tierschutz kennt keine Öffnungszeiten – und keine Kostengrenze. Wir brauchen eure Unterstützung!

D. Kröplien von Denia Dogs e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die letzten Monate waren für Denia Dogs keine einfache Zeit. Nicht nur hat uns Corona in Atem gehalten und unsere Vermittlungsarbeit quasi zum Stillstand gebracht, auch kamen viele Notfälle zu uns, die dringend medizinische Hilfe brauchten. 

Unsere Geschichten rund um Hunde in Not nehmen kein Ende. Annie zum Beispiel wurde streunend aufgegriffen. Bei so einer freundlichen kleinen Hündin haben wir uns gefragt, warum die süße Maus wohl ausgesetzt wurde. Schnell wurde uns der Grund klar. Annie hat eine Patellaluxation 4. Grades und am selben Bein muss auch der Femurkopf entfernt werden. Diese Operation muss in einer der großen Kliniken bei Alicante oder Valencia durchgeführt werden, evtl. auch in Deutschland, um die Nachsorge in einer Pflegestelle zu gewährleisten. Das wird in Spanien im Tierheim schwierig. Wir befürchten, dass Kosten in Höhe von ca. 2000 Euro inkl. Nachsorge auf uns zukommen werden. Bitte helft uns, dass Annie, gerade einmal 6 Monate jung, ein normales Leben führen kann und somit auch die Chance bekommt, eine eigene Familie zu finden.

Auch wenn sich viele helfende Hände in Spanien und Deutschland mit großer Tierliebe um die Hunde in Not kümmern, ist es leider alleine mit dem Herzen nicht getan. Unser kleiner Verein kann das alles nur mit eurer ganz konkreten Hilfe leisten. Wir sind unendlich dankbar für jeden Euro und jeden Cent, denn das ermöglicht uns, weiterzumachen und jedem Hund genau die Chance zu geben, die er verdient. 

Wir und unsere Fellnasen danken euch!
Zuletzt aktualisiert am 14. September 2020