Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Femurkopfentfernung bei Junghund Ace

Oliva, Spanien

Femurkopfentfernung bei Junghund Ace

Oliva, Spanien

Corona hat auch Denia Dogs in Atem gehalten und unsere Vermittlungsarbeit zum Stillstand gebracht. Dadurch fehlen wichtige Gelder, doch Tierschutz kennt keine Öffnungszeiten – und keine Kostengrenze. Wir brauchen eure Unterstützung!

D. Kröplien von Denia Dogs e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Wie ihr euch vorstellen könnt, waren die letzten Wochen und Monate auch für Denia Dogs heftig. Corona hat nicht nur für allgemeine Unsicherheit gesorgt, sondern auch angesichts fehlender Vermittlungsarbeit für wegbrechende Schutzgebühren. Die Konsequenz ist, dass unsere Kassen fast leer sind. 

Aber das Leid der Tiere kennt keine Öffnungszeiten und lässt sich auch von Corona nicht aufhalten. Der kleine Ace ist nur ein Beispiel von vielen. Er kam im Alter von gerade mal 5 Monaten in unsere Auffangstation und schnell fiel auf, dass er Schmerzen im Hüftbereich hatte. Die Röntgenaufnahmen beim Tierarzt bestätigten unsere Befürchtungen: auf beiden Seiten musste der Femurkopf entfernt werden. Da Ace unter Schmerzen litt, baten wir die Tierklinik, die Operation sofort durchzuführen und die Rechnung von 550 Euro in Raten begleichen zu dürfen, da unser Verein durch die vielen Notfälle in diesem Jahr über keinerlei Reserven mehr verfügt. 

Jede noch so kleine Spende hilft uns, weiterzumachen und jedem Hund genau die Chance zu geben, die er verdient. 

Wir und unsere Fellnasen danken euch!
Zuletzt aktualisiert am 14. September 2020