Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

WandelWerk Köln

Köln, Deutschland

WandelWerk Köln

Köln, Deutschland

Das WandelWerk Köln verbindet individuelles Empowerment und Entfaltung sowie gesellschaftliches Miteinander mit Projekten und Visionen für eine menschen- & klimagerechte Stadt: ein Pop-Up Transformationszentrum für den sozial-ökologischen Wandel.

Carla Marie Gams von KLuG - Köln Leben & Gestalten e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Das WandelWerk Köln liegt direkt zwischen Ehrenfeld und Nippes - zwei der dynamischsten Stadtteile Kölns. Es zentriert ein Entwicklungsquartier, das Schmelztiegel sozialer und kultureller Vielfalt ist. In dem ehemaligen Autohaus - einem Symbolträger fossiler Wirtschaft - wird der Geist dieses entstehenden Quartiers im Sinne der nachhaltigen urbanen Transformation gestaltet. Mit einem integrativen und innovativen Nutzungskonzept greifen wir lokale Gegebenheiten auf und schaffen Grundlagen für eine menschen- und zukunftsgerechte Quartiersentwicklung.

Mit unserem bestehenden Netzwerk aus Vereinen, Initiativen, Kulturschaffenden und der Stadt schaffen wir einen Leuchtturm für Köln, in dem Miteinander und sozialer Zusammenhalt in einer offenen, kreativen und inspirierenden Atmosphäre gelebt werden; in dem Engagierte zusammenkommen, Synergieeffekte entstehen und gemeinschaftlich die Stadt von Morgen gestaltet wird; in dem die Facetten des sozial-ökologischen Wandels für die breite Bevölkerung und Entscheidungsträger*innen erfahr- und erlebbar werden.

Kölner*innen werden z.B. durch Konzerte, Flohmärkte, Veranstaltungen und ein Freiwilligencafé eingeladen und begegnen vor Ort Ausstellungen, beteiligten Initiativen und partizipativen Strukturen.
Die kulturell und sozial durchmischte Nachbarschaft wird gezielt angesprochen, zu Formaten wie Nachbarschafts- und Sprachcafés eingeladen und durch regelmäßige Treffen ermutigt, nachbarschaftliches Miteinander und Begegnung aktiv zu gestalten.
Individuelle Grundlagen für zivilgesellschaftliches Engagement und Miteinander werden z.B. durch fördernde und empowernde Workshops, Vorträge und Coachings geschaffen.
Die entstehende Motivation wird aktiv aufgegriffen und findet in den Arbeitsgruppen des WandelWerks sowie bei ansässigen Vereinen und Initiativen Raum für Entfaltung. Neue Ideen werden zusätzlich in einer Projektschmiede betreut, weiterentwickelt und verstetigt.

Für Vereine, Initiativen und Engagierte entsteht in Form von gemeinsamen Ausstellungs-, Veranstaltungs- und CoWorking-Flächen ein Schmelztiegel, in dem Visionen für die Stadt von Morgen entwickelt, sowie greif- und erlebbar werden. Bürgerwerkstätten und Podiumsdiskussionen laden Verwaltung, Politik und Interessierte zu aktiver Teilhabe ein.

Die Methoden und ihre Wirkung werden dokumentiert, wissenschaftlich begleitet und so nachvollziehbar aufbereitet. Weiterhin werden die Prozesse als Grundlage für eine langfristige Kooperation mit der Stadt Köln begriffen.
Zuletzt aktualisiert am 24. September 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über