Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Bildung trotz Pandemie! Wir für Leme!

Leme, Brasilien

Bildung trotz Pandemie! Wir für Leme!

Leme, Brasilien

Die von Armut betroffenen Familien in der brasilianischen Stadt Leme können sich einen Schulbesuch für ihre Kinder nicht leisten. Mit Ihrer Spende können wir den Teufelskreis durchbrechen und den Kindern eine Perspektive aus der Armut geben.

Canisiusschule Ahaus von Bergkloster Stiftung SMMP | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Bildung trotz Pandemie! Nur so kann Armut überwunden werden!

Neben den USA und Indien ist Brasilien eines der am stärksten von der Corona-Pandemie betroffenen Länder weltweit. Vor allem die Kinder aus ärmeren Familien leiden besonders unter dem Virus. Viele Plantagenarbeiter und Gelegenheitsjobber stehen aufgrund der Krise seit Monaten praktisch ohne Einkommen da. Da der Schulbesuch in Brasilien Geld kostet, bleibt vielen Familien keine andere Wahl: sie müssen ihre Kinder von der Schule abmelden. 
Die Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel kämpfen täglich gegen diese Problematik und für die Menschen! Sie betreiben seit 50 Jahren in Leme, einer kleinen Stadt nördlich von Sao Paulo, eine Kinderkrippe und Schule sowie ein Sozialzentrum im Stadtkern. Um ihren Einsatz zu finanzieren und alle Kosten zu decken, sind sie auf Ihre Hilfe angewiesen.

  • Kostenlose Schulplätze: Durch Ihre Spenden können kostenlose Schulplätze für bedürftige Kinder geschaffen werden. Neben einer angemessenen Bildung erhalten die Kinder in der Schule auch eine tägliche Mahlzeit.
  • Offene Soziale Sprechstunde: Zweimal in der Woche können sich Familien im Pädagogischen Zentrum in Leme beraten lassen.
  • Soforthilfen für Familien: Die Schwestern unterstützen aktuell duzende Familien mit Essenskörben oder kleineren Geldbeträgen.

Normalerweise besuchen die Schülerinnen und Schüler der Canisiusschule Ahaus im Rahmen eines Praktikums die Schwestern in Brasilien und unterstützen sie bei ihrer Arbeit. Zusätzlich sammelt die Schule jährlich circa 30.000 Euro, um die Arbeit in Leme auch finanziell zu fördern. Das Geld sammeln Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern auf einem Weihnachtsbasar durch den Verkauf von selbstgemachten Artikeln, wie Weihnachtsschmuck, Lebensmitteln oder Postkarten. Dieser Basar kann wegen der Pandemie in diesem Jahr nicht stattfinden, obwohl die Kinder in Brasilien in diesem Jahr besonders auf das Geld aus Deutschland angewiesen sind.

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit für die Kinder jetzt mit einer Spende. Dank unseres Partners der Volksbank Gronau-Ahaus kommen 100% Ihrer Spenden an, da alle Transaktionsgebühren ebenfalls gespendet werden. Vielen Dank! 

Zuletzt aktualisiert am 17. September 2020