Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Spielzeug für blinde und seheingeschränkte krebskranke Kinder im Elternhaus

Essen, Deutschland

Spielzeug für blinde und seheingeschränkte krebskranke Kinder im Elternhaus

Essen, Deutschland

Viele krebskranke Kinder, die während der Zeit ihrer Behandlung in unserem Essener Elternhaus wohnen, sind seheingeschränkt oder gar blind. Zum Spielen und für ihre gezielte Förderung wünschen wir uns geeignetes, blinden-gerechtes Spielzeug. DANKE!

Lara K. von Essener Elterninitiative für krebskranke Kinder eV | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Viele krebskranke Kinder, die während der Zeit ihrer Behandlung in unserem Essener Elternhaus wohnen, sind temporär oder dauerhaft seheingeschränkt oder gar blind. Das ist darauf zurückzuführen, dass das Universitätsklinikum sich u.a. auf die Behandlung des "Retinoblastoms" spezialisiert hat, einem Netzhauttumor, der bei Kindern bis zum fünften Lebensjahr auftritt. Während der Behandlung durch z.B. Chemotherapie oder Bestrahlung kann das Sehvermögen zum Teil oder ganz geschädigt werden. Manchmal ist sogar das Entfernen eines oder beider betroffenen Augen notwendig. Hier ist es besonders wichtig, die Kinder in ihren vorhandenen Fähigkeiten zu fördern und ihnen die Möglichkeit zu geben, trotz der Einschränkungen ihrem normalen Spieltrieb nachzugeben. Dafür wünscht sich unser Psychosoziales Team Spielzeug und Förder-Utensilien speziell für seheingeschränkte und blinde Kinder. Einige Spiele oder Utensilien sind mehrfach aufgelistet, damit wir die Möglichkeit haben, diese bedürftigen Familien für ihr Kind dauerhaft zu überlassen. Aufgrund des Corona-bedingten Spendenrückgangs stehen hierfür absehbar keine vereinseigenen Mittel zur Verfügung. Wir freuen uns über jede Hilfe!
Zuletzt aktualisiert am 21. September 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über