Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

GAMING CREATES WATER: YUMBE DISTRICT REFUGEE SETTLEMENT

Yumbe, Bidibidi, Uganda

GAMING CREATES WATER: YUMBE DISTRICT REFUGEE SETTLEMENT

Yumbe, Bidibidi, Uganda

Die im Yumbe-Distrikt - Uganda gelegene Bidibidi-Siedlung ist seit 2017 eine der größten Flüchtlingssiedlungen der Welt.

Nobert Latim von Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die im Yumbe-Distrikt - Uganda gelegene Bidibidi-Siedlung ist seit 2017 eine der größten Flüchtlingssiedlungen der Welt. Im Mai 2019 lag der Zugang zu sauberem Trinkwasser bei 18 Litern pro Person und Tag - das ist deutlich weniger als die von SPHERE empfohlenen 20 Liter pro Tag. Versorgungslücken haben dazu geführt, dass in einigen Teilen des Lagers nur noch 12 bis 9 Liter pro Tag und Person zur Verfügung stehen. Aufgrund des Mangels an Baumaterial besitzen etwa 70% der Haushalte in den Lagern über eine Einfamilien-Latrine. Zudem haben nur 35% der Schulen und Gesundheitseinrichtungen eine ausreichende Anzahl an Latrinen. Wir wollen das ändern!
 
 Unsere Ziele für dieses Projekt sind:
  • Bereitstellung von Hygienekits für die Familien in der Siedlung. Dazu gehören Waschseife, Handwaschstationen und Wasserauffangbehälter. 
  • Bereitstellung von Baumaterialien für den Bau von Latrinen 
  • Bereitstellung von Hygieneschulungen für Mitglieder der Wassernutzerkomitees 
  • Implementierung von Schulungen für WASH-Schulclubs
Zuletzt aktualisiert am 11. September 2020