Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Ambulanz für Geflüchtete

Bremen, Deutschland

Ambulanz für Geflüchtete

Bremen, Deutschland

Ambulanz für die therapeutische Gesundheitsversorgung von Geflüchteten: Von der Anmeldung und dem Clearing bis zur Einzel- oder Gruppentherapie werden trauma- und kultursensible Behandlungen kostenlos und mehrsprachig angeboten.

Marc M. von REFUGIO Bremen | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Menschen, die vor Gewalt, Vertreibung oder Folter nach Deutschland flüchten müssen, suchen Schutz und benötigen oft therapeutische Hilfe. Dem hiesigen Gesundheitssystem mangelt es jedoch an einer interkulturellen Öffnung, gerade Geflüchtete haben häufig nur eingeschränkt Zugang.
Es fehlt dabei vor allem an einer Identifizierung besonders schutzbedürftiger Menschen, einem zeitnahen Zugang zu kultursensiblen Angeboten, einer Finanzierung durch Krankenkassen sowie einer Bereitstellung oder Kostenübernahme von Dolmetschenden.

In unserem Modellprojekt einer Ambulanz wird die therapeutische Gesundheitsversorgung für Geflüchtete an einem Ort gebündelt. Von der Anmeldung bis zur Einzel- oder Gruppentherapie werden trauma- und kultursensible Behandlungen kostenlos und mehrsprachig angeboten oder eine Vermittlung zu externen Fachkräften ermöglicht. 
Durch die Ambulanz wird die Neuanmeldung künftig regelmäßiger möglich sein und die Wartezeit auf einen Behandlungsplatz bei REFUGIO Bremen wird gleichzeitig sinken. Wir intensivieren im Projekt auch die Sensibilisierung  von Psychiater*innen und Psychotherapeut*innen für die Arbeit mit Geflüchteten, um die außerhalb unseres Zentrum spezialisierte Behandlungsangebote zu schaffen.
Insgesamt sollen so bis Herbst 2021 nicht nur strukturelle Veränderungen sondern auch neue Kapazitäten geschaffen werden, um Geflüchteten therapeutische Angebote zu ermöglichen, die das Regelgesundheitssystem bisher nicht vorsieht.

Wir versuchen mit diesem Projekt unsere Vision, seelische Gesundheit für alle, durch konkrete Schritte zu verwirklichen.
Zuletzt aktualisiert am 10. September 2020