Deutschlands größte Spendenplattform

Stell dir vor, es gibt Corona und keiner hat Angst

Ein Projekt von Schwere(s)Los! e.V.
in Freiburg, Deutschland

Karten-Aktion "Stell dir vor, es gibt Corona und keiner hat Angst"

Lizzy
Lizzy schrieb am 24.07.2021

Liebe Freund*innen und Unterstützer*innen der Kartenaktion,

die Hoffnung, dass sich die Lage etwas beruhigen könnte, scheint sich nicht zu erfüllen. Immer noch werden Ängste wach gehalten und benutzt, um Menschen in ihren Entscheidungen zu beeinflussen und um die Gesellschaft zu spalten.

So hat der Appell, sich nicht von den Ängsten gefangen nehmen zu lassen, leider immer noch Aktualität und mehr Dringlichkeit denn je. Es ist so wichtig,  das eigene Handeln nicht davon leiten zu lassen und den Blick zu öffnen.

Diese Krise offenbart viele Missstände, die schon zuvor da waren und die nun noch forciert werden. Es kann m.E. nicht darum gehen, nur den Status Quo von früher wieder herzustellen und zu hoffen, dass alles wieder "normal" wird.  Diese Krise ist auch eine Chance, Missstände zukünftig und langfristig zu korrigieren oder zumindest zu verbessern und auch darauf zu achten, trotz der schwierigen Situation keine neuen zu etablieren!

Wir haben es in der Hand, wie wir miteinander und unserem Planeten umgehen und ob wir neue Wege suchen und finden. Ideen gibt es genug. Jede und jeder Einzelne ist herausgefordert!

Aus diesen Gedanken heraus sind auch die beiden neuen Motive entstanden:

Das Motiv „Lebensbaum“ mit der Frage: Was macht Leben aus?

Und ganz neu die Karte „Menschenrechte“ mit dem Blick auf das Menschsein und die Menschen als Gemeinschaft, in der jede und jeder Einzelne angeborene Rechte hat, deren Beschneidung oder Verhinderung Unrecht ist und durch nichts gerechtfertigt werden kann. Menschenrechte sind nicht verhandelbar! Auch nicht in Krisenzeiten!


Menschenrechte sind angeboren, unteilbar und unveräußerlich.

Erinnern wir uns daran, welche großer Fortschritt es in der Menschheitsgeschichte ist, dass diese angeborenen Rechte auf Freiheit und Frieden und Gerechtigkeit erkannt und wertgeschätzt werden und umgesetzt werden wollen, indem sich Staaten in diesem Sinne selbstverpflichten. Auch wenn diese Rechte noch von und bei unendlich vielen Menschen überall in der Welt verletzt werden, ist es doch auch eine Werte-Übereinkunft, die als Wegweiser dienen soll und nicht aus dem Blickfeld geraten darf. 

*****
Zur Karten-Aktion:
Bisher wurden fast 14.000 Karten verteilt und es ist schön, wie sich die vielen Karten über das ganze Land verbreiten, wie sich Menschen daran freuen können und darüber ins Gespräch kommen. Obwohl wir die Karten kostenlos weitergeben, auslegen, versenden, sind wir diesbezüglich nie in finanzielle Bedrängnis gekommen, weil immer genug Spenden eingegangen sind. Das Schenken und Beschenktwerden schafft eine ganz eigene wunderbare Energie, fernab vom Leistungsdenken und Kapitalismus. Dafür möchten wir allen Unterstützer*innen an dieser Stelle noch einmal herzlich danken!

In diesen Wochen werden die Karten (Corona-Motiv 1) auch über einen Anbieter für Gratispostkarten in der Freiburger Gastronomie verteilt. :)

Die Corona-Motive und auch die neuen Motive liegen für Euch bereit. Eine kurze Nachricht an kartenaktion-mutmachen@posteo.de genügt!


Mit lieben Grüßen

Lizzy 
Schwere(s)Los! e.V.






Öffentlich kommentieren | Nachricht schreiben
Alle Kommentare zu diesem Projekt werden gebündelt unter Kommentare dargestellt.