Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

SHE CAN Women in renewable energy - Solarlabor nachhaltige Entwicklickung

Yaoundé , Kamerun

SHE CAN Women in renewable energy - Solarlabor nachhaltige Entwicklickung

Yaoundé , Kamerun

Wir möchten zur Armutsreduzierung in Kamerun durch den Ausbau der erneuerbaren Energien beitragen. Um die technische Bildung vor Ort stetig zu erweitern, benötigen wir Ihre Unterstützung, denn die Geräte und Teilnahmegebühren sind sehr kostspielig.

Germaine Flaure N. von New Hope and Light e.V | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Über das Projekt: 

New Hope and Light e.V. möchte zur Armutsreduzierung in Kamerun durch den Ausbau der erneuerbaren Energien beitragen. Verschiedene Probleme in Kamerun können durch die Vermittlung von Wissen in diesem Bereich gelöst werden. Die 11 Teilnehmenden des Pilot-Projekts „SHE CAN: Women in the renewable energy“ bekamen Hilfe zur Selbsthilfe und lernten die technischen Hintergründe und Anwendungen von Solarenergie kennen. Dabei wurden sie fachlich sehr gut durch Kooperationen mit deutschen Unternehmen ausgebildet, da diese über langjährige Expertisen in der Ausbildung für erneuerbare Energien verfügen. Nun begeben sich die Absolvent*innen mit ihrem fundierten Wissen in die Selbstständigkeit. Dies ist ein wichtiger Schritt, um aus der Arbeitslosigkeit und Kriminalität heraus zu kommen. Als Zielgruppe des Projekts wurden Frauen und Männer gewählt, wobei das Hauptaugenmerk auf der Bildung der Frauen liegt, da sie geringe Bildungschancen sowie Aufstiegsmöglichkeiten haben; Technik wird zudem noch als Männerdomäne angesehen. Das Projekt sollte die Teilnehmenden ermutigen, sich diesen Bereich zu erobern und ihre Fähigkeiten zur technischen Entwicklung ihres Landes einzusetzen.

Dafür wurde vor Ort in Yaoundé bereits ein Labor für erneuerbare Energien und Schulungen im Ausbildungszentrum aufgebaut und eingerichtet, um den Industrialisierungsfortschritt auszubauen und den Teilnehmenden die Chance auf eine technische Bildung zu sichern. 

Was als Pilot-Projekt begann, soll nach erfolgreichem Abschluss, der am 19. September 2020 gefeiert wurde, in eine neue Runde gehen. Der Plan besteht darin, das Labor auszubauen und zu vergrößern, um noch weiteren Frauen und Männern die Möglichkeit zu geben, sich im Bereich der Erneuerbaren Energien zu bilden. Weitere 20 Teilnehmende (10 Frauen und 10 Männer) sollen bald mit ihrer Ausbildung starten, können sich jedoch oft die Teilnahmegebühren nicht leisten. Pro Person muss mit einer Summe von 800€ gerechnet werden, die Personalkosten, weitere Materialkosten und Nebenkosten (Strom, Internet) abdecken. Wenn wir mit Ihrer Hilfe genug Gelder dafür sammeln können, können wir den Teilnehmenden die Finanzierung der Ausbildung in Form eines Stipendiums ermöglichen - und da kommen Sie ins Spiel. Helfen Sie uns. Wir sind über jede Spende sehr dankbar.

Projektziel

Frauen und Männer aus unterprivilegierten Schichten verfügen über technische Fähigkeiten im Bereich der erneuerbaren Energien (v.a. Solartechnik) und können sich damit selbstständig machen und in diesem Bereich arbeiten. Zusätzlich fördert diese Ausbildung den Nachhaltigkeitsgedanken in Kamerun und leistet damit einen großen Beitrag für die Umwelt. Außerdem gibt das Projekt Kamerun die Möglichkeit, den Ausbau der technischen Bildung zu verwirklichen.