Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

WIR SIND FÜR EUCH DA, DU BIST NICHT ALLEIN

Dortmund, Deutschland

WIR SIND FÜR EUCH DA, DU BIST NICHT ALLEIN

Dortmund, Deutschland

Unsere Ziele: - praktische Unterstützung älterer und kranker Menschen in Marten - Förderung der sozialen Teilhabe von Kindern und Jugendlichen aus armen Familien aus Marten - Förderung des Zusammenhalts im Stadtteil Marten

Axel Wolff von Nachbarschaftshilfe "Marten aktiv" e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Ziele des Vereins:
Der Verein wird im wesentlichen zwei Zielrichtungen verfolgen:
1.    Die Unterstützung älterer und kranker Menschen, damit diese weiterhin in Marten wohnen bleiben können.
In Marten gibt es einen deutlichen Mangel an barrierearmen Wohnraum. In der Vergangenheit mussten viele alteingesessene Martener*innen aus ihrem Heimatstadtteil, in dem sie zuvor über viele Jahrzehnte lebten, wegziehen, weil ein eigenständiges Leben hier nicht mehr möglich war. Die Nachbarschaftshilfe wird diesen Trend nicht stoppen können. Sie wird jedoch einen Beitrag dazu leisten, dass mobilitätseingeschränkte Menschen länger in ihrem vertrauten Wohnumfeld leben bleiben können, z.B. durch Hilfe beim Einkauf und bei Besorgungen. Das wird die Lebensqualität der Betroffenen verbessern. Angedacht ist auch, einen weiteren Service für kleinere Wartungs- und Reparaturarbeiten in der Wohnung (z.B. Glühbirnenwechsel, Duschkopfwechsel o.ä.) einzurichten.

2.    Die Förderung der sozialen Teilhabe ärmerer Menschen, insbesondere Kinder und Jugendliche.
Marten ist auch ein Stadtteil mit einem hohen Anteil an Sozialleistungsbezieher*innen und Niedrigverdiener*innen. Vielen fehlt das Geld, um am sozialen Leben in unserer Stadt angemessen teilhaben zu können. Kinder und Jugendliche haben geringere Bildungschancen. Auch hier plant der Verein Nachbarschaftshilfe Marten aktiv Aktivitäten. Zu Weihnachten wird es eine Wunschbaumaktion geben. Kinder und Jugendliche können an einem Weihnachtsbaum ihre Wünsche, für deren Erfüllung den Eltern das Geld fehlt, anhängen. Andere Martener*innen können Pat*innen für diese Wünsche werden und die Kinder mit diesem Weihnachtsgeschenk beglücken.
Zur Zeit werden weitere Förderideen gesammelt, mit denen die soziale Teilhabe gesteigert werden kann, insbesondere dort, wo die Angebote des Bildungs- und Teilhabepakets nach SGBII Grenzen haben und die Leistungsgrenzen der örtlichen Vereine ausgereizt sind. Denkbar wären z.B. Zuschüsse für Sportbedarf, die Förderung von Ausflügen, der Martener Ferienspiele oder Klassenfahrten. Dabei sieht sich die Nachbarschaftshilfe nicht nur als Geldgeber, sondern auch als Vermittler zu Firmen, Organisationen und Einrichtungen, die Martener Vereine, Organisationen und Einrichtungen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, materiell und ideel unterstützen.
 
Die beiden Zielrichtungen verfolgen insgesamt ein großes Ziel. Den Zusammenhalt im und die Identifikation mit dem eigenen Stadtteil Marten zu stärken.
Zuletzt aktualisiert am 11. September 2020