Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Rettet die Hunde im Flori Shelter in Rumänien - helft beim Shelterneubau

Foltesti, Rumänien

Rettet die Hunde im Flori Shelter in Rumänien - helft beim Shelterneubau

Foltesti, Rumänien

Unser Verein betreut ein privates Shelter mit 250 Hunden in Rumänien. Wir müssen unter Zeitdruck mit allen Hunden ein neues Shelter für unsere Hunde bauen und dorthin umziehen. Wir haben keinerlei finanziellen Mittel für Material und Baumaßnahmen.

Luise Knierim von Flori & Friends Animal Hope e.V. -Tierschutzverein | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Rettet die Hunde im Flori Shelter in Rumänien  
Unsere Hunde in Rumänien stehen vor dem AUS. Wir müssen dringend mit allen Hunden in ein neues Shelter umziehen und haben keinerlei finanziellen Mittel für Material und Baumaßnahmen. Das Projekt „Flori & Friends Animal Hope“ ist ein Herzensprojekt, in dem sich Menschen mit großer Liebe für heimatlose rumänische Hunde zusammengefunden haben. Wir sind ein eingetragener,  gemeinnütziger Verein. Es geht uns um Nothilfe vor Ort. Wir betreuen ein privates Hundeshelter in Galati, Rumänien, wo ca 250 Hunde aus Tötungsstationen und in Not geratene Straßenhunde Zuflucht gefunden haben. Florentina Irimia (Flori), die das Shelter leitet - und ihr Team - können ohne die finanzielle und organisatorische Unterstützung des Vereins das Projekt nicht fortführen. Für einige Hunde bietet das Shelter ein „für immer“-Zuhause, denn sie sind nicht mehr vermittelbar und dürfen ihre letzten Monate in Sicherheit verbringen. 
 
Jeden Monat sind die Kosten für die Hunde zu stemmen, davon allein 1500€ für Futter, 2.000 bis 4.000 € Tierarztkosten je nach Krankheitsfällen. Dazu kommen die Kosten für Pacht, Arbeiter, Impfungen, Kastrationen für Neueingänge, Zecken- und Flohschutz. Auch werden stabile Hütten, Stroh für den Winter und Sonnenschutz im Sommer benötigt und es fallen immer wieder unvorhergesehene Kosten an. Dank der unermüdlichen Hilfe der Paten und vieler Spenden konnten die Hunde bisher versorgt werden. Durch Corona ist das Spendenaufkommen nun deutlich gesunken. Einige Hunde konnten bereits vermittelt werden. Doch viele warten noch auf ein Zuhause. 
 
Unser Shelter ist alt und zerfällt und wir müssen es auch dringend verlassen, da das Anwesen anderweitig benötigt wird. Ein Teil der Hunde, die kranken und alten, befinden sich im Haus von Flori... die aber lt. Polizei dort nicht bleiben dürfen, weil der Nachbar ständig Anzeige wegen Lärmbelästigung einbringt... 
 
Wir haben uns auf die Suche gemacht und ein sehr gutes Anwesen gefunden, wo die rumänische Sheltermama Flori selbst wohnen kann und genug Platz für alle Hunde ist.  Vertrag für das Haus und das Grundstück ist unterzeichnet …. der Kaufbetrag, auch wenn teilweise nur geborgt, ist fürs erste zusammen. 
 
Die nächste Herausforderung ist der Bau des Shelters, mit einem ausbruchsicheren Zaun, mit großzügig angelegten Kennels, Auslaufzonen, damit die Lebensqualität steigt... mit dem großen Herzenswunsch für eine Quarantäne- und Krankenstation… Und dazu noch Zeitdruck, denn es droht ganz konkret die Beschlagnahmung der Hunde … wir sind verzweifelt.
 
Das Ziel ist erstmal mit 30.000€ als 1. Stufe angesetzt, was nicht reichen wird für so viele Hunde. Wir haben aber bereits mit dem Bau der Kennels begonnen, die ersten Rechnungen sind eingetrudelt und müssen bezahlt werden. Jede Spende hilft und wird ausschließlich für die Tiere genutzt.
 https://www.facebook.com/flori.friends.animalhope 
Zuletzt aktualisiert am 01. September 2020