Deutschlands größte Spendenplattform

Sanierung des Heiligbrunnens im Delitzscher Stadtpark

Ein Projekt von Große Kreisstadt Delitzsch
in Delitzsch, Deutschland

Die verfallene Anlage des Heiligbrunnens im Delitzscher Stadtpark muss dringend saniert werden. Wasserbecken und Brunnenmauer sind stark geschädigt. Entstehen soll außerdem wieder ein kleiner Sprudel im Becken.

Stadt Delitzsch
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Der Heiligbrunnen im Stadtpark Delitzsch stammt ursprünglich aus dem 19. Jahrhundert und wurde im Jugenstil umgebaut. Mittlerweile ist das Wasserbecken durch anstehendes Grundwasser gebrochen - ein Schaden, der durch die LMBV als Folge des Bergbaus anerkannt ist und für dessen Beseitigung die LMBV eine Summe im fünfstelligen Bereich bereitstellt.

Daneben befindet sich die denkmalgeschützte, gemauerte Brunnenwand über einer runden Grundfläche, die bereits mehrfach gebrochen ist. Auch die gemauerte Brunnenwand muss dringend saniert werden, ebenso die beidseitig laufende Treppe mit dem geschwungenen Geländer. Auf dem benachbarten Weg liegen alte Betonplatten, die entnommen werden müssen. Im Anschluss wird der Wegebau in diesem Abschnitt durchgeführt.
Zudem soll vom Brunnen Genesung aus eine Wasserleitung bis zum Heiligbrunnen fortgeführt werden, um im Wasserbecken des Heiligbrunnens wieder wie früher üblich einen kleinen Sprudel-/Quellstein installieren zu können.
Für die zuletzt genannten Arbeiten werden noch Spenden benötigt. Bereits eingegangen sind 2012 rund 3.000 Euro, die der amtierende Oberbürgermeister Dr. Manfred Wilde anlässlich seines 50. Geburtstages eingeworben hatte. Für die Sanierung der Brunnenmauer werden Sachleistungen im Auftrag der Wohnungsgesellschaft der Stadt Delitzsch mbH erwartet.

Wenn möglich sollen alle Arbeiten im dritten Quartal 2021 abgeschlossen sein.