Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Huckleberry Finn – Das Hausboot für inklusive Begegnungen & Erlebnisse

Hamburg, Deutschland

Huckleberry Finn – Das Hausboot für inklusive Begegnungen & Erlebnisse

Hamburg, Deutschland

Das barrierefreie Hausboot HUCKLEBERRY FINN bietet einen Ort für inklusive Begegnungen, Ausflüge und Aufenthalte, kulturelle Veranstaltungen, Seminare und außergewöhnliche Erlebnisse – insbesondere für Menschen mit Beeinträchtigung.

A. Schnittger von Nicos Farm e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Arnold Schnittger ist Diplom-Segellehrer und Hochseesegler, sein Sohn Nico ist 25 Jahre und seit Geburt schwerbehindert. Gemeinsam haben die beiden bereits zahlreiche Segelreisen unternommen – nicht ganz einfach, jedoch mit erheblichem therapeutischen Nutzen für Nico. Leider kommen Kinder mit Behinderungen in der Regel nicht in den Genuss, am Wassersport teilzunehmen. Obwohl sich gerade auf dem Wasser unzählige Möglichkeiten finden, die Welt und die Natur zu „er-leben“: Naturkundliches Wissen rund um die Seefahrt, Wetter- und Gezeitenkunde, Navigation, der Umgang mit Kompass, Karte und Zirkel oder Knoten – die frische Brise um die Nase, das Gefühl von Freiheit und den Elementen Wasser und Luft.
 
So entstand Idee zu einem barrierefreien Hausboot. Um auch anderen Kindern und Menschen mit Einschränkungen, traumatischen Erlebnissen oder dementiellen Erkrankungen Zugang zu den heilsamen Erfahrungen auf und mit dem Wasser zu ermöglichen. Sowie den Eltern und pflegenden Angehörigen, die durch ihren herausfordernden Alltag einer enormen Belastung ausgesetzt sind, für kurze Zeit Entspannung, Erholung und einzigartige Erlebnisse. 
 
Mit seinem Verein „Nicos Farm e.V.“ seit vielen Jahren sozial engagiert initiiert Arnold nun in Kooperation mit „nestwärme e.V. Deutschland“ und „Allianz pflegende Angehörige e.V.“ das Inklusionsprojekt „Huckleberry Finn“ – denn so soll das erste Hausboot seiner Art getauft und Ende 2020 vom Stapel gelassen werden.
 
Das Hausboot wird rund 10 Personen Platz bieten und mit einem Außenbordmotor ausgestattet fahr- und manövrierfähig sein. Im 24 qm großen Wohnbereich mit behindertengerechter Toilette können kleine Gruppen bei längeren Überfahrten übernachten. Vor Anker liegen wird das Hausboot auf der tideunabhängigen Dove-Elbe im Südosten Hamburgs.
 
Losgelöst: Inklusive Begegnungen abseits des Alltags an einem nicht alltäglichen Ort. Auf der Huckleberry Finn
 
Die Huckleberry Finn soll auch für Lesungen, Seminare, Kochevents, inklusive Ausflüge und Aufenthalte und andere kulturelle Veranstaltungen, kurz: außergewöhnliche Erlebnisse zur Verfügung stehen.

Die Investitionskosten für das Hausboot liegen derzeit bei ca. 30.000 € – und wären um ein Vielfaches höher, würde nicht ein Großteil der Baumaßnahmen durch eigenes Engagement und ehrenamtliche Helfer getragen. Der Schwimmkörper des Hausboots kann allerdings nicht in Eigenleistung angefertigt werden und stellt, neben vielen anderen, den größten Kostenfaktor dar.

Und hier bist DU gefragt! Jede Spende hilft den Traum der Huckleberry Finn zu verwirklichen, so dass Nico schon bald viele Freunde im neuen "Zuhause" auf dem Wasser empfangen kann! 

Der Bau der Huckleberry Finn wird in den nächsten drei Monaten vom ZDF dokumentarisch begleitet.
Zuletzt aktualisiert am 31. Juli 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über