Deutschlands größte Spendenplattform

Ein Schlüssel zur Bildung von Mädchen in Togo - Das Stoffbinden-Projekt

Ein Projekt von Woé zon loo e.V.
in Kpalimé, Togo

Vorbereitung der Beraterinnen-Fortbildungen

Emily Wilbrand
Emily Wilbrand schrieb am 04.05.2021

Meine lieben Projektinteressierten und Spender,

ich war wohl selten so happy während des Newslettersschreibens, wie ich es jetzt bin. Wir sind im Fluss und alles kommt im richtigen Moment zusammen. Diese Inspiration, Motivation und diesen Stolz möchte ich mit euch teilen.

Unsere Papierboxen sind angekommen! Die Leser:innen, die unser Projekt schon länger verfolgen, wissen, was das für uns bedeutet. Wir haben vor einem halben Jahr angefangen, nach geeigneten Möglichkeiten zu suchen, um die Stoffbinden umweltbewusst und gleichzeitig staubfrei zu verpacken. In Togo fliegt viel Staub rum, daher kann man ein Intimprodukt nicht einfach unverpackt verkaufen. Es ging hin und her mit einem Verpackungsmenschen im Norden Togos, finally ist das Design fertig und die ersten 200 Boxen haben wir erhalten. In diesem Monat werden innerhalb von vier Lieferungen 4.000 Boxen bei uns eintreffen.




2.700 Binden warten darauf, verpackt zu werden. Wir hoffen, dass bald der nächste Schub an Boxen geschickt wird

Außerdem sind 150 T-Shirts nun fertig mit unseren Logos bedruckt und warten darauf, von den Beraterinnen zur Schau getragen zu werden. :D


Unser Team: Abel, ich (Emily), Gentille und Perel

Und unsere Leinwand hängt nun auch, unsere Fortbildung wird mit einer Powerpoint unterstützt. Vermutlich haben die wenigsten der Teilnehmerinnen je eine Beamerprojektion gesehen. Wir haben extra ein paar mehr Animationen als für Deutsche gewöhnt reingepackt und größtenteils Bilder zur Unterstützung unseres Vortrags genutzt.



In diesem Moment bereiten wir eifrig die Fortbildungen für die künftigen Lionne-Beraterinnen vor. Eigentlich hätte die erste Fortbildung mit den Friseurinnen gestern stattfinden sollen. Aber Sonntag Abend bekamen wir einen Anruf von der Gewerkschaft, in dem sie für Montag abgesagt haben. Ich war sehr erleichtert, denn obwohl wir die letzten Tage von morgens bis abends vorbereitet haben, sowohl hier in Togo als auch im Team in Deutschland, hätte es noch eine lange Nachtschicht geben müssen gestern. Manchmal treffen Dinge einfach perfekt zusammen. Nun können wir heute und morgen alles entspannt vorbereiten und freuen uns am Mittwoch, die erste Fortbildung für ca 20 Frauen aus verschiedenen Gruppen und Vierteln  zu halten. Am Samstag folgt die zweite Forbildung mit 20-30 Schülerinnen und am Montag terminieren wir mit den Friseurinnen.


Frede (10 Jahre) hilft fleißig mit, die Boxen zuzukleben und die Beipackzettel zu falten. In jede Verpackung legen wir einen Beipackzettel, der in einfachem Französisch und mit Piktogrammen die Menstruation erklärt und eine Waschanleitung enthält.

Einen riesen Schub hat unser Projekt nun auf deutscher Seite bekommen! Bis vor kurzem habe ich das Stoffbinden-Projekt auf deutscher Seite beinahe allein organisiert- abgesehen von gelegentlichen Antrags- und Bewerbungsschreibenkorrekturen. Die anderen Mitglieder unseres Vereins haben sich auf andere Projekte konzentriert. Nun konnte ich aber einen ganzen Schub an neuen Mitgliedern gewinnen: Ich habe in der Uni Trier 2,5 Jahre lang ein Statistiktutorium gehalten und konnte vor ein paar Monaten ein knappes dutzend Mädels aus den ersten Semestern für unseren Verein begeistern. Wir sind nun 10 motivierte und engagierte Menschen in Deutschland, die das Stoffbinden-Projekt vorantreiben! Ihr könnt euch nicht vorstellen, was das für eine unglaubliche Entlastung und Freude ist, diese tollen neuen Teammitglieder zu haben! Je mehr wir sind, desto mehr können wir erreichen, um Period Poverty Stück für Stück zu bekämpfen und Frauen in Togo zu empowern.
Vier super motivierte Mitglieder werden unseren Woé zon loo e.V. Instagramaccount (woezonloo_in_togo) unter ihre Fittiche nehmen und einen Lionne Stoffbinden-Projekt Instagramkanal aufbauen. Yeah!
Zudem werden wir eine Website für Lionne aufbauen. Das Grundgerüst steht schon, nun müssen noch Content und Texte produziert werden.
Unser Team ist für weitere Unterstützende offen! Wenn du dir vorstellen kannst, in irgendeiner Weise remote mitzuwirken, auch wenn du noch nicht weißt wie, dann melde dich sehr gerne unter emily.wilbrand@woezonloo.de. Man muss weder Französisch sprechen, noch Erfahrung in Projektarbeit haben. Bei uns gilt das Motto learning by doing.

Und wo ich gerade dabei bin: Hast du Lust oder kennst du jemanden, die/der Lust hat, ein Praktikum oder einen Freiwilligendienst bei IVA in Togo zu machen? Praktika sind immer möglich in verschiedenen Bereichen (Radio, Schule, NGO, Öffentlichkeitsarbeit, Waisenhaus ...) und auch im Stoffbinden-Projekt möglich. Die 12 monatigen Freiwilligendienste werden von weltwärts gefördert und der Verein Eine Welt Netz NRW begleitet und entsendet die Freiwilligen. Auch das Stoffbinden-Projekt ist offizieller weltwärts-Einsatzplatz. Wir suchen noch eine motivierte und initiative junge Frau, die ab August ein Jahr im Stoffbinden-Projekt einen Freiwilligendienst machen möchte. Hier gibts mehr Infos über diesen einmaligen Einsatzplatz! Leitet diese offene Stelle sehr gerne an eure Bekannten weiter. Deutsche Freiwillige vor Ort zu haben, ist sehr hilfreich, daher freuen wir uns auf Anfragen und Bewerbungen. Schreibt mir unter emily.wilbrand@woezonloo.de
Bzgl Corona: Während in Deutschland wir aktuell mit 148 Fällen bei 100.000 Personen auf 7 Tagen zu kämpfen haben, sind es hier 2,2 Fälle! Und die spielen sich eher in der Hauptstadt Lomé ab. Man bekommt hier nicht wirklich mit, dass im Rest der Welt eine Pandemie tobt. Restaurants und Bars haben auf - es lässt sich wirklich gut hier leben. Auch ein Argument, ein bis ein paar Monate hier Praktikum zu machen ;)

Anlässlich des Girls Day hat Betterplace Ende April eine Spendenaktion gemacht und uns neben sieben weiteren Organisationen ausgewählt, die einkommenden Spenden zu erhalten. 131 Spender:innen haben unserem Stoffbinden-Projekt damit  774,62 € gespendet und Betterplace hat noch 148€ draufgelegt. Diese Aktion kam wirklich genau zum richtigen Zeitpunkt. Vielen Dank an alle Beteiligten!

Ich freue mich auf die Fortbildung morgen und darauf, euch bald Fotos und Videos von diesen zukommen zu lassen.
Motivierte und glückliche Grüße,
Eure Emily

Du kannst selbst eine Spendenaktion anlegen und Spenden fürs Stoffbinden-Projekt sammeln!
Öffentlich kommentieren | Nachricht schreiben
Alle Kommentare zu diesem Projekt werden gebündelt unter Kommentare dargestellt.