Deutschlands größte Spendenplattform

Ein Schlüssel zur Bildung von Mädchen in Togo - Das Stoffbinden-Projekt

Ein Projekt von Woé zon loo e.V.
in Kpalimé, Togo

Noch eine Woche...

Emily Wilbrand
Emily Wilbrand schrieb am 10.03.2021

Liebe Spender*innen, liebe Interessierte,

in genau einer Woche ziemlich genau um diese Zeit werde ich in Lomé, der Hauptstadt Togos, ankommen! Ich freue mich unheimlich, nach 3,5 Jahren meine Togo-IVA-Family endlich wiederzusehen. Ich habe nun meinen Bachelor in Psychologie abgeschlossen (heute meine letzte Prüfungsleistung abgeschickt!) und bin umgezogen. Nun kommen noch letzte Besorgungen und das Packen, bevor es "Woé zon looooo au Togo" ("herzlich Willkommeeeen in Togo") heißt. Jap, dafür steht übrigens unser Vereinsname, falls man das noch nicht wusste.
Ihr werdet in den kommenden Monaten häufiger von mir hören, schließlich wird es sehr viel zu berichten geben. Zwar habe ich nur knappe 8 Wochen, aber wir haben viel vor! Hauptvornahme ist die Entwicklung von Verkaufsworkshops und das Finden und eventuell schon der Ausbildung der ersten Generation an Lionne-Beraterinnen. Zudem werde ich viel filmen, um bspw. einen Dokumentarfilm über Period Poverty in Togo und unser Stoffbinden-Projekt zu machen und auch ein oder zwei Werbevideos auf Ewe oder Französisch für den togolesischen Markt.


Hier interviewt Gentille (l.) ein Mädchen über ihre Erfahrungen mit ihrer Periode. Das Ergebnis von diesem und weiteren Interviews findet ihr in der Ankündigung unten :)

Wir stehen seit einigen Monaten mit dem Verein Lebenschancen e.V. in regem Austausch. Diese unterstützen schon seit Längerem den togolesischen Verein SILD, der u.a. togolesische Jugendliche ausbildet, ihre Klassenkameraden über Sexualität aufzuklären. Wir zwei deutschen und die zwei togolesischen Vereine werden in Zukunft kooperieren, um in weiteren Schulen ein Aufklärungsprogramm einzuführen neben den 11 Schulen, die Lebenschancen und SILD bereits in ihr Programm aufgenommen haben. Wir freuen uns sehr, von diesem großen Erfahrungsschatz lernen zu können und so unseren Teil zur besseren Aufklärung in Togo beitragen zu können. Wir wollen im Rahmen unseres Stoffbinden-Projekt natürlich auch einen besonderen Fokus auf Aufklärung über Menstruation legen. Diesen Part des Projekt steuern wir im Spätsommer bis Herbst an.
Ende März werde ich bei einigen Veranstaltungen von SILD teilnehmen können: Der von SILD ausgerichtete „Tag der reproduktiven Gesundheit“ hört sich in unseren Ohren erstmal gestelzt an, ist für die Jugendlichen in Togo aber von großer Relevanz. 43 % der Mädchen haben im Alter von 15-19 Jahren bereits ein Kind, davon ca. die Hälfte ungewollt und unehelich und die anderen nach früher Verheiratung durch die Eltern. Nur durch Aufklärung können Jugendliche informierte Entscheidungen treffen und somit ihr Leben selbstverantworlich in die Hand nehmen.

Wir sind stolz, bei diesem Kampf für Selbstbestimmung dabei zu sein! Mit jeder Spende und mit jedem Weitererzählen seid ihr auch mit im Boot! ❤️
Die benötigten Spendensummen werden wir über die Bedarfe auf Betterplace über die Zeit hinweg euch mitteilen.

Ankündigung: Vortrag und persönliche Gesprächsmöglichkeit
Wenn ihr diesen Samstag um 10:30 Zeit habt, dann könnt ihr schon vor meiner Reise nach Togo mehr erfahren über die Situation von menstruierenden Frauen in Togo und unser Stoffbinden-Projekt. Gentille, Perel und ich halten nämlich bei der digitalen Eine Welt Landeskonferenz NRW einen Vortrag mit anschließender Diskussion. Gentille hat mehrere Mädchen und Frauen in Togo interviewt, um besser ihre Lebensrealitäten während ihrer Menstruation zu verstehen. Am Anfang unseres Beitrags teilt sie mit uns ihre Ergebnisse! Seid gespannt ;)
Ab 10€ habt ihr Zugang zur gesamten Konferenz (Freitag+Samstag). Ich freue mich, wenn ihr dabei wärt! Anschließend gibt es die Möglichkeit, wie bei einer echten Konferenz sich nach dem Vortrag zu sehen und zu sprechen (klappt über die witzige Plattform Gathertown, in der man als Avatar herumläuft). Wenn ihr also gerne mal mit mir oder Gentille und Perel quatschen möchtet, wäre es an diesem Samstag die ideale Möglichkeit. Ansonsten erreicht ihr mich jederzeit über emily.wilbrand@woezonloo.de ;)

Ich wünsche euch eine inspirierte zweite Hälfte der Woche!
Eure Emily



Sichert euch jetzt noch schnell euer Konferenzticket!
Öffentlich kommentieren | Nachricht schreiben
Alle Kommentare zu diesem Projekt werden gebündelt unter Kommentare dargestellt.