Deutschlands größte Spendenplattform

Ein Schlüssel zur Bildung von Mädchen in Togo - Das Stoffbinden-Projekt

Ein Projekt von Woé zon loo e.V.
in Kpalimé, Togo

Stoffbinden-News: Verpackung entwickelt und neuen Sponsor gefunden

Emily Wilbrand
Emily Wilbrand schrieb am 23.11.2020

 Liebe Spender,

es hat sich viel in diesem November rund um unser Stoffbindenprojekt getan und ich freue mich nun, euch daran teilhaben zu lassen.

Als erstes kann ich euch mitteilen, dass sich unserem Projekt ein weiterer Sponsor angeschlossen hat! Die Frisomed GmbH unterstützt von nun an unser Stoffbindenprojekt mit monatlich 50€. Frisomed hat ein günstiges Blutzuckermessgerät (Gluco Veritas) für Diabetiker entwickelt und vertreibt dieses über seinen Online-Shop.
Ich freue mich, ein weiteres Unternehmen neben dem Stoffbindenhersteller Kulmine für unser Projekt gewonnen zu haben. Monatliches Sponsoring oder Dauerspenden helfen uns bei der Planungssicherheit, um insbesondere Gehälter vor Ort regelmäßig bezahlen zu können.

Wo wir gerade bei finanzieller Unterstützung sind: Eure Spenden haben nun die 2000er Marke überschritten! Wir haben bisher 2.184€ Spenden gesammelt.

Dank eurer Hilfe konnten wir in kurzer Zeit so viel erreichen:

Wir haben innerhalb der letzten 4 Monate 5 Näherinnen im Bindennähen fortgebildet und das Nähatelier streichen lassen. Wir haben Schablonen und eine Schneidemaschine gesponsort von Kulmine nach Togo geschickt. Wir haben die Serienproduktion gestartet und dadurch einen Überblick über die Kosten pro Binde. Wir haben Menstruation als Thema ins Radio gebracht. Wir haben Labels für die Binden und Sticker fürs Marketing anfertigen lassen. Wir haben ein Projekt geplant für das kommende Jahr, in dem unsere togolesischen Koordinatoren Perel und Gentille Aufklärungsworkshops zu Menstruation und Sexualität ausarbeiten werden.

Die Binden gelingen den Näherinnen immer besser. Und nun zeigt sich ein weiterer Vorteil der Second Hand T-Shirts als Rohstoff:
Neben ihrer spitzen Ökobilanz ist jede Binde ein Unikat.



Das Logo für die Labels und die Sticker, die wir in diesem Monat in Auftrag gegeben haben, wurden kostenlos von dem Intermedia Designer Christopher Stahl designt. Mehr Arbeiten von Christopher findet man auf Instagram, Twitter und Xing.


Von diesen Stickern werden gerade 2000 Stück gedruckt, die unserem Marketing in Togo dienen werden.

Jede Woche lassen sich neue Fortschritte in unserem Stoffbinden-Projekt verzeichnen.

Wie ich das letzte Mal geschrieben habe, waren wir in den letzten Wochen auf der Suche nach einer geeigneten Verpackung. Nach einer langen Recherche haben wir uns für eine "paper pillow box" entschieden. Wir haben sogar einen Produzenten direkt in Togo gefunden, der nach unseren Wünschen die Boxen hergestellen wird.



Eine solche Verpackung wird mit unserem Lionne-Logo und Hygienehinweisen bedruckt. Das Verpackungsdesign ist gerade noch bei Christopher Stahl in der Mache. Die Stoffbinden werden gerollt in Einzel- und Dreierpacks verkauft.



Falls ihr Fragen habt oder so Kontakt mit mir aufnehmen möchtet, stehe ich euch gerne zur Verfügung: emily.wilbrand@woezonloo.de

Ich wünsche euch einen motivierten Start in die Woche!
Eure Emily




Werde jetzt mit ein paar Euro pro Monat Dauerspender!
Öffentlich kommentieren | Nachricht schreiben
Alle Kommentare zu diesem Projekt werden gebündelt unter Kommentare dargestellt.