Deutschlands größte Spendenplattform

Ein Schlüssel zur Bildung von Mädchen in Togo - Das Stoffbinden-Projekt

Ein Projekt von Woé zon loo e.V.
in Kpalimé, Togo

Es werde Licht und lasse den Strom gezählt sein

Emily Wilbrand
Emily Wilbrand schrieb am 11.08.2020

Hallo liebe Spender,

der Nähraum wird Stück für Stück zu einem lebenswerten Arbeitsatelier. Es beleuchten nun zwei große LED Lampen den Raum.



Auch wenn's auf diesem Foto etwas düster aussieht, das Zimmer ist nun sehr hell :-)
In Togo baut man in die Zimmer immer nur kleine Fenster ein, damit die Zimmer auch bei Temperaturen von 30-40 Grad draußen aushaltbar bleiben. So muss natürlich für gute Innenbeleuchtung gesorgt sein. Dank eurer Spenden war das kein Problem.

Außerdem haben wir mit eurer Unterstützung einen Stromzähler angebracht, um den genauen Verbrauch der Nähmaschine und der neuen Leuchtmittel bestimmen zu können. Damit lässt sich der Stromkostenanteil im Preis einer Binde verrechnen.



In den neu angeschafften, großen Boxen werden die Materialien und die verschieden fertigen Stadien der Binden gelagert. Wichtig ist, dass wir durch gute Buchführung immer auf dem Stand sind, wie viel von allem da ist. Dadurch können wir rechtzeitig T-Shirts oder Garn nachkaufen, damit es nicht zu Engpässen in der späteren Serienproduktion kommt.



In den nächsten Tagen werden unsere 6 Näherinnen einen Workshop bei einem Techniker absolvieren. Noch klappen die Rundungen der Binden mit der neuen Overlock-Maschine nämlich nocht nicht zufriedenstellend. Glücklicherweise hat der Techniker, der die Maschine installiert hat, den Dreh raus! 
Ich melde mich das nächste Mal, wenn der Workshop gelaufen ist, mit neuen Bildern! 

Liebe Grüße aus dem sonnigen Trier,
eure Emily






Teilt das Stoffbindenprojekt auf euren Social-Media Kanälen!
Öffentlich kommentieren | Nachricht schreiben
Alle Kommentare zu diesem Projekt werden gebündelt unter Kommentare dargestellt.