Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Finanziert Schulsanitäter PRMG - Reanimations- und Beatmungspuppen für die Ausbildung

Pullach, Deutschland

Finanziert Schulsanitäter PRMG - Reanimations- und Beatmungspuppen für die Ausbildung

Pullach, Deutschland

Zur Vertiefung der Ausbildung der Schulsanitäter und der Erste-Hilfe-Kurse wurden 10 Reanimations- und Beatmungspuppen in Auslage durch den Elternbeirat angeschafft. Diese sollen refinanziert werden.

Bertram Schäfer von Freundeskreis Pater-Rupter-Mayer-Schulen e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die Schulsanitäter sind Schüler*innen, die sich in ihrer Freizeit als Sanitäter ausbilden lassen. 
Zum Einsatz werden sie bei der Erstversorgung von Verletzungen auf dem Schulgelände gerufen. Sie sind ein wichtiger Bestandteil der Schulfamilie und des Schullebens.
Das Team besteht aus Schülern der Realschule und des Gymnasium.
Die Schulsanitäter sind schulübergreifend im Einsatz. 
Das große Anliegen ist die Weiterbildung der Schulsanitäter und die allgemeinen Erste-Hilfe-Kurse für Schüler*innen an unseren Schulen. 
Hierzu benötigen die Schulsanitäter verschiedene Übungsmaterialien.
Für eine umfassendere und effektive Ausbildung wurden nun 10 aufblasbare Minipuppen incl. Zubehör angeschafft. 
Die Finanzierung soll zur Hälfte durch den Elternbeirat der Realschule und den Elternbeirat des Gymnasiums erfolgen.
Der Beitrag für das Gymnasium beträgt 565.- EUR.
Die Unterstützung durch die Elternschaft der Schulen ist hier essentiell. Durch den "Corona"-bedingten Ausfall des Bücherverkaufs und Grillstand des Sommerfestes benötigt der Elternbeirat Spenden, um die Schülerrinnen zu unterstützen. 
Zuletzt aktualisiert am 21. Juli 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über