Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Stipendium / Sponsorship für das Studium von Naldjoume

Dapaong, Togo

Stipendium / Sponsorship für das Studium von Naldjoume

Dapaong, Togo

Naldjoume ist 20 Jahre alt. Sie wurde in Sissiek, einem Dorf im norden Togos geboren. Sie hat 2 Geschwister, 1 Schwester und 1 Bruder. Sie möchte ein 2 jähriges Studium in Büromanagement am BONITA-Haus besuchen. Hierfür suchen wir dringend Spender.

Deutsch Afrikanische Zusammenarbeit e.V. von Deutsch-Afrikanische Zusammenarbeit e.V. (DAZ) | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Unser Partner
Seit 2007 arbeiten die Vereine DAZ e.V. und IT Village aus Dapaong zusammen. Ziel unserer Arbeit ist es, jungen Menschen in der sehr unterentwickelten und armen Savannenregion im Norden Togos Perspektiven für ihr Leben zu eröffnen.
IT Village wurde 2006 auf Initiative von Dipl.-Ing. Yawo Etienne Dable gegründet. Etienne Dable lebte 13 Jahre in Deutschland. Er war als Flüchtling nach Mecklenburg-Vorpommern gekommen, studierte in Hamburg Elektrotechnik und arbeitete danach bei einem großen Verlag in Hamburg. 2006 kehrte er zurück in seine Heimat. Schon in Deutschland überlegte er, wie er in seiner Heimatregion, der Savannenregion im Norden Togos, mithelfen kann, sie wirtschaftlich zu entwickeln. Wir versprachen ihm, seine Initiativen zu unterstützen. So begann eine interessante und, inzwischen können wir sagen, erfolgreiche Zusammenarbeit. 

Das BONITA-Haus 
2013 eröffnete IT Village in Dapaong eine berufliche Ausbildungsstätte und Fachhochschule, das BONITA-Haus. Schwerpunkt ist die Ausbildung im Bereich ökologische Landwirtschaft. Es werden auch Handwerker, Informatiker, Buchhalter, Büroassistenten und Kaufleute ausgebildet. 
Private Ausbildungsstätten, dazu zählt das BONITA-Haus, bekommen keine finanzielle Unterstützung durch den Staat. Im Gegenteil, der Staat fordert eine Zulassungsgebühr für die Ausbildungsstätte.
Das BONITA-Haus muss darum Studiengebühren erheben. Diese können in der Savanne viele Familien nicht aufbringen. Damit es Jugendlichen aus armen Familien ermöglicht werden kann, an der Ausbildung teilzunehmen, richteten wir das DAZ Stipendienprogramm ein.
Die Ausbildung ist sehr praxisbezogen. In der Landwirtschaft ergänzt z.B. die Arbeit auf den Feldern und bei den Tieren den theoretischen Unterricht.

Unsere gemeinsame Vision
Durch das DAZ Stipendienprogramm bieten wir Jugendlichen im Norden Togos die Möglichkeit, ihre Ausbildung zu fördern.
Unsere  die Stipendiat*innen  kommen aus schwierigen Verhältnissen und ohne finanzielle Unterstützung würde es ihnen nicht möglich sein eine Ausbildung oder ein Studium zu finanzieren. Unser Programm ermöglicht es Jugendlichen, ihre Ausbildung oder ein Studium zu beginnen und schließlich zu gut gebildeten Mitgliedern ihrer Gesellschaft zu werden. Wir glauben an die Kraft der Bildung und ihre Fähigkeit, Chancen zu erhöhen. Die Jugendlichen in unserem Patenschaftsprogramm werden aufgrund ihrer schulischen Leistungen und ihrer Bedürftigkeit ausgewählt, nicht aufgrund einer persönlichen Beziehung oder Bevorzugung. Das Programm umfasst Notwendigkeiten wie die Schulgebühren, aber wir bieten auch ein Taschengeld. Wir möchten das körperliche und geistige Wohlbefinden unserer Stipendiat*innen sicherstellen, während sie an unserem Programm teilnehmen. DAZ e.V. sucht Langzeitsponsoren.
Leider können nicht für alle Stipendiat*innen Paten gefunden werden. Deshalb suchen wir auf diesem Wege Unterstütung. 
Sie möchten Pate werden? Besuchen Sie uns auf www.daz-eu.de
Zuletzt aktualisiert am 06. August 2020