Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Gemeinschaftsgarten „Wilde Möhre“ -ein sozialökologisches Bildungsprojekt

Möckmühl-Hagenbach, Deutschland

Gemeinschaftsgarten „Wilde Möhre“ -ein sozialökologisches Bildungsprojekt

Möckmühl-Hagenbach, Deutschland

Inmitten der Natur entsteht auf einen Bio-Bauernhof ein Gemeinschaftsgarten-Projekt, das einen „Lebens- Garten, eine Lebens- Küche, ein Kinderhaus und ein „Mitfahr-Bänkle“ umfasst. Ziel ist, Vielfalt, Nachhaltigkeit und Gesundheit zu fördern.

Angela Tatti von Diakonisches Werk Heilbronn - Gemeinschaftsgarten  | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Projektbeschreibung
Inmitten wunderschöner Natur - im Möckmühler Ortsteil Hagenbach - entsteht auf einem Bauernhof ein Gemeinschaftsgarten-Projekt, das einen „Lebens-Garten, eine Lebens-Küche, ein Kinderhaus und ein „Mitfahr-Bänkle“ umfasst. In der „Wilden Möhre“ liegt die Betonung auf Vielfalt. Sie soll ein Begegnungsort für Menschen mit und ohne Geld, mit und ohne Behinderung, aus unterschiedlichen Kulturen und unterschiedlichen Alters sein. Frische Ideen, gemeinsames Tun und fröhliches Miteinander sind willkommen. Wir wollen einen Ort der Entspannung, der sinnvollen Freizeitbeschäftigung und des sozialen Zusammenhalts sein. 
Der „Lebens-Garten“
Auch die biologische Vielfalt ist uns wichtig, deshalb achten wir auf die Grundsätze biologischen Gärtnerns. Unser Garten soll Heimat für vielfältige Pflanzen und Tiere sein. Für die meisten von uns kommt das Obst und Gemüse einfach nur aus dem Supermarkt. Wieviel jedoch an Arbeit und Mühe hinter dem Obst und Gemüseanbau stecken und wie eine gesunde Ernährung und nachhaltiger Anbau funktionieren, soll in diesem Projekt vermittelt werden. Bereits Kinder- und Jugendliche sollen dies erfahren und werden altersentsprechend eingebunden. Die Erträge werden unter den Familien solidarisch geteilt.  
Die „Lebens-Küche“
In Kürze wird eine tolle Lehrküche mit großer Sitzecke und anschließendem Freisitz eingerichtet. Im Vordergrund steht hier der Zusammenhang zwischen Ernährung und Gesundheit. Es wird zusammen gekocht sowie Rezepte und Wissen über Ernährung ausgetauscht. Eine „Entdecker-Küche“ für Kinder sowie Kurse für Haltbarmachung – Fermentieren, Vakuumieren, Marmeladen, Kompott, Säfte Dörrobst - runden das Programm ab. 
Produktion und Transport industrieller Lebensmittel verursachen hohe CO2-Emissionen – wir leisten nicht nur unseren Beitrag diese zu minimieren, sondern schonen dabei auf schmackhafte Weise den eigenen Geldbeutel. 
Das Kinderhaus
Als abenteuerlicher Rückzugsort für die Kinder ist ein Kinderhaus geplant. Es soll mit einer Bücherecke, einer Spieleecke sowie einer Kuschelecke, eingerichtet werden. Unweit des Kinderhauses soll ein kleiner Spielplatz entstehen.
Das Mitfahr-Bänkle
Da der Gemeinschaftsgarten außerhalb liegt, wird in der Roigheimer Strasse in Möckmühl ein Mitfahr-Bänkle eingerichtet. Das „Bänkle“ ist Treffpunkt zur Bildung von Fahrgemeinschaften.
Spendenmittel werden dringend benötigt
In unserer Arbeit sind wir auf Spendenmittel angewiesen. Im Moment sammeln wir für:
 1. Ein großes Trampolin für die Kinder
 2. Material für einen Holzfreisitz vor der Küche
 3. Die Küchenausstattung
 4. Sitzmöbel für die Küche und den Freisitz
 5. Den Ausbau eine alten Güllegrube als Wassertank
Auch über Sachspenden und Menschen, die sich handwerklich einbringen, freuen wir uns.
 



Zuletzt aktualisiert am 24. Juli 2020