Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Beendet Erstes Festival der szenischen Künste Bertolt Brecht

Managua, Nicaragua

1 / 13

Beendet Erstes Festival der szenischen Künste Bertolt Brecht

Managua, Nicaragua

Um Kulturschaffende in ihrer Arbeit während der Corona-Pandemie zu unterstützen, sollen die am Festival Bertolt Brecht nicaraguanischen Teilnehmenden Materialkits und Masken erhalten. Jeder Beitrag zur Verwirklichung des Förderziels ist willkommen!

Lavinia Rütten von Ökumenische Partnerschaft Esperanza Nicaragua e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Festival der szenischen Künste Bertolt Brecht: eine Hommage

Ort des Geschehens:

Seit vielen Jahren hat sich die Deutsch-Nicaraguanische Bibliothek in ein kulturelles Forum verwandelt, das über Literatur, Lehre und Lernen hinausgeht und Raum für Festivals, Expos, Literaturzirkel, Konzerte und Theaterstücke bietet.

Das Festival der szenischen Künste Bertolt Brecht:

Durch die sozialen Netzwerke verbreitet die Bibliothek die kulturelle Vielfalt Nicaraguas, um den Kulturschaffenden zu Corona-Zeiten eine Stimme zu geben. Dieses Ziel soll auch mit dem virtuellen Festival der szenischen Künste Bertolt Brecht vom 14.-16. August 2020 verfolgt werden. 

Aktuelle Schwierigkeiten der Kulturschaffenden Nicaraguas:
 
Die Kulturschaffenden sind besonders betroffen von der Pandemie, die die Realisierung kultureller Veranstaltungen und professioneller Aufträge einschränkt.

Benötigte Spenden für die Bibliothek:

Mit dem Festival hofft die Bibliothek die Arbeit der Künstler*innen zu fördern. Dafür organisiert die Bibliothek das Event und stellt technische Ausstattung für die digitalen Aufnahmen, Logistik und einen Imbiss bereit.

Außerdem möchte sie die Teilnahme der Künstler*innen am Festival würdigen, indem den nicaraguanischen Teilnehmenden 

  • Teilnahmezertifikate
  •  Mund-Nasen-Masken des Festivals 
  • und Materialkits je nach künstlerischer Ausrichtung (z.B. mit Theaterschminke, Zirkusmaterialien, Schreibwaren, Büchern, Präventionsmaterialien gegen Corona etc.)
ausgeteilt werden sollen. Insbesondere die Materialkits können in Nicaragua bis zu ca. 70 Euro pro Stück kosten und helfen den Künstler*innen bei der Verwirklichung ihrer Arbeit, von der sie leben. Auch möchten wir bei den Kosten für Mund-Nasen-Masken mit ca. 8 Euro pro Stück sowie Imbiss und Transport mit etwa 23 Euro pro Person unterstützen. 

Aktuelle Schwierigkeiten der Deutsch-Nicaraguanischen Bibliothek:

COVID-19 berührt die Bibliothek in den ungeplanten Arbeitsausfällen trotz Weiterzahlung der Gehälter, dem Ausbleiben von Mitgliedschaften und Erkrankungen innerhalb des Personals, weswegen sie leider nicht über das nötige Budget verfügt, um Materialkits usw. zu kaufen.

Vorgehen:

Wir, Ökumenische Partnerschaft Esperanza Nicaragua e. V., unterstützen die Bibliothek bei der Veranstaltungsplanung und Spendenaktion für Mund-Nasen-Masken, Materialkits, Transport- und Imbisskosten. Die Spenden werden wir satzungsgemäß für die beschriebenen gemeinnützigen Zwecke einsetzen. 
Zuletzt aktualisiert am 29. September 2020