Deutschlands größte Spendenplattform

Radentscheid Schwerin

Ein Projekt von ADFC Schwerin
in Schwerin, Deutschland

Mit keinem anderen Verkehrsmittel ist man so schnell und kostengünstig in der Schweriner Innenstadt wie mit dem Fahrrad. Wenn in Schwerin mehr Menschen Rad fahren, ist das gut für uns alle! Mach mit und unterstütze unsere Arbeit mit Deiner Spende!

Madleen Kröner
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Im Frühjahr 2020 haben wir den Radentscheid Schwerin gegründet. Ein Radentscheid ist ein Bürgerbegehren mit dem Ziel, bessere Bedingungen für den Alltagsradverkehr zu erreichen. Wir wollen die Schweriner Innenstadt sicherer, attraktiver, gesünder und nachhaltiger für alle Verkehrsteilnehmer machen. Jede:r, ob Jung oder Alt, soll sicher und stressfrei zu jeder Zeit mit dem Fahrrad durch Schwerin radeln können. 

Wir haben 6.325 Unterschriften an die Stadt Schwerin übergeben. Nachdem die Stadtvertretung das Bürgerbegehren für zulässig erklärt hat, wurde der 26. September als Datum für einen Bürgerentscheid bestimmt. Zwei Wochen später hat das Innenministerium diesen Beschluss beanstandet, der Bürgerentscheid darf nicht stattfinden. Das war einmalig in Deutschland, dass eine Landesbehörde in einen kommunalen Radentscheid eingreift. Wir haben dagegen Klage eingereicht. Das hat eine große Medienreichweite nach sich gezogen. Daraufhin hat der Innenminister persönlich vermittelt. Die Ziele des Radentscheid sollen nun von der Stadtvertretung beschlossen werden.

Wir arbeiten alle ehrenamtlich. Eure Spenden brauchen wir für technische Kosten wie die Webseite oder für die rechtliche Beratung, um das Bürgerbegehren rechtlich zulässig zu formulieren. Spenden brauchen wir auch für die Druckkosten der Unterschriftenlisten, allgemeine Werbe-Materialien wie Plakate, T-Shirts, Flyer oder Aufkleber und natürlich für die Durchführung von Aktionen. Mach mit und hilf uns mit Deiner Spende!