Eine neue Gruppe für trauernde Kinder!

Ein Hilfsprojekt von „Zentrum für Kinder und Jugendliche in Trauer“ (W. Fuchs) in Hamburg, Deutschland

Neuigkeiten: Hier informiert Dich der Träger über den Stand der Dinge in diesem Projekt. So kannst Du beurteilen, wie mit den Spenden umgegangen wird.

W. Fuchs (verantwortlich), verfasst vor 5 Monaten

W. Fuchs

Wir ziehen um!

Liebe Freunde, Freundinnnen und Unterstützer,

wir haben es geschafft: Wir ziehen um! Am 13.12. geht es los: In die Sophienallee 24 in Hamburg Eimsbüttel Süd.
Wir freuen uns - und brauchen Ihre Unterstützung!
Denn: Ein Umzug kostet Geld. Wir brauchen auch noch für unseren Gruppenraum neues Licht, am liebsten einen "Sternenhimmel".

Wir würden uns sehr freuen über Spenden, die es uns ermöglichen, die Räume so schön auszustatten, dass sich Kinder und Familien rundum wohl fühlen!

Danke im voraus!

Ihr

Wilfried Fuchs

Wir ziehen am 13.12. um!

W. Fuchs (verantwortlich), verfasst vor 7 Monaten

W. Fuchs

HELP: Räume zum 30.11.14 gekündigt / Bedarf: Umzugshilfe

Unsere schönen günstigen Räume in der Großen Johannisstraße 13, direkt beim Rathaus, wurden uns nach nur 2 Jahren überraschend gekündigt.

- Seit fast fünf Jahren unterstützt das Hamburger Zentrum für Kinder und Jugendliche in Trauer e. V. Familien, die vom Tod  eines nahen Angehörigen betroffen sind. Meist ist das der Vater oder die Mutter oder ein anderer wichtiger Mensch.

- Kinder und Jugendliche brauchen nach einem solchen Ereignis zwar nicht unbedingt therapeutische Hilfe, oftmals aber Unterstützung. Die finden sie in einer unserer Trauergruppen, die durch professionelle Trauerbegleiterinnen betreut werden.

- Nur hier treffen die jungen Menschen auf Gleichaltrige, die ihre Situation wirklich nachempfinden können. Hier ist ein Raum, in dem alle Gefühle erlaubt sind und verstanden werden. Hier können sie in ihrem Tempo den Verlust verstehen und integrieren.

- Inzwischen sind wir die Anlaufstelle für Kinder in Trauer in Hamburg geworden - zunehmend auch für Mitarbeiter/innen aus Behörden, Wohngruppen und Kitas.

Wenn schon das ganze Leben in Aufruhr ist, muss doch der Ort für die Trauer zuverlässig bereit stehen!
Hamburg braucht uns! Jetzt brauchen wir die Hamburger! Warum? Ab Dezember haben wir womöglich kein Dach mehr überm Kopf …

Und es kommt hinzu: Ein neues "Zuhause" kostet höchstwahrscheinlich deutlich mehr Miete. Und zusätzlich brauchen wir Mittel für die Renovierung und den Umzug (z.B. Farben, Teppiche, Trennwände).
Mit 1500 EUR könnten wir schon eine Menge ausrichten! Deshalb freuen wir uns über jeden gespendeten Euro - oder werden Sie Mietsponsor! Aber auch als Mitglied tragen Sie dazu bei, dass wir unsere Arbeit weiter machen können!
(Mitglied werden über unsere Webseite: http://www.kinder-in-trauer.org)

Der Dezember kommt schnell. Und kindliche Trauer wartet nicht. Wir sind aber fest entschlossen, das Zentrum auch weiterhin für Hamburg zu erhalten: mit Ihrer Hilfe!

 Mit zuversichtlichen Grüßen

 Wilfried Fuchs
1. Vorsitzender
Jetzt Ihr Euro für den Umzug!
Platform Admins: