Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Palais Palett e.V.

Dresden, Deutschland

Palais Palett e.V.

Dresden, Deutschland

Seit 2014 gibt es uns, seither schaffen wir. Teils unter dem Radar, Teils mit Pauken und Trompeten. Von klein auf gewachsen ist es uns fast bis über die Ohren, nun sind wir hier.

Palais Palett von Palais Palett e. V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Was macht der Verein? 
Paletten tragen, Paletten haben, Paletten entnageln, Paletten verladen, verschrauben, verkabeln, verlatten, verlieben, organisieren, tolerieren, initiieren, Parlez Palett, Palais Palaver, Oxytocin mit Beauty Sekt, beraten, tagen, etwas wagen, Blumen pflanzen, Menschen tanzen, ein Ort höherer Wahrheit. Bring the Heat.  
 
Der Subkultur verschrieben, wirkt der Palais Palett e.V. seit 2014 gemeinnützig und in Kooperation mit anderen Kollektiven an der Schaffung von Kultur. Seit 2016 gehen wir im Rahmen einer Kultur-WG Hand in Hand mit dem objekt klein a. Organisiert werden musikalische, kulinarische, künstlerische und kommunikative Festlichkeiten jeder Art und Güte. 
 
Warum wird finanzielle Unterstützung benötigt?  
Der Boden ist kaputt.  
Der Boden ist derart kaputt, dass wir jeglichen Versuch einer Reparatur aufgrund der Schwemme von Bruchstellen aufgeben müssen. All unsere Arbeit fußt jedoch auf dieser Plattform.  
Der Boden wird neu gebaut. 
Der Boden wird neu und deutlich solider gebaut. Das kostet, und zwar nicht zu knapp. Glücklicherweise haben wir und das objekt klein a die Kreativraumförderung der Stadt Dresden erhalten, welche uns die Hälfte der mit 10.000 € veranschlagten Kosten erstattet. Eine Bedingung der Förderung ist, dass die Baumaßnahme bis Mitte November abgeschlossen ist. Das sprichwörtliche Gleichnis von Zeit und Geld bewahrheitet sich zumindest an dieser Stelle. 
Nun haben wir dasselbe Los wie zahllose andere Kulturstätten gezogen und uns zur Bewältigung dieser Krise leider alle Reserven und Gelder aus den Ärmeln geschüttelt. 
 
Was wird mit meinem Geld bewirkt? 
 “Wir müssen den Boden neu bauen, wir können den Neubau des Bodens nicht finanzieren.” 

Dieses Paradoxon kann mit deiner Hilfe gelöst werden. Gerne und dankend nehmen wir deine Bereitschaft an, monetär einen Beitrag zur Farbenvielfalt, zur Lebensfreude und zur Schönheit Dresdens zu leisten (es ertönt die kleinste Violine der Welt). Denn nur auf einem soliden Grund können wir unsere Kulturarbeit fortsetzten. Stell dir mal Theaterschauspieler*innen vor, die einkrachen – nicht gut. Bands die ein Stockwerk tiefer sinken – nicht gut. Wir brauchen den Boden, der Boden braucht: dich! 
 
PS: Eine Sammlung Bodensprüche, die es nicht in den Text geschafft haben: Auf dem Boden geblieben; der Boden der Tatsachen; es zieht uns den Boden unter den Füßen weg; der Bodensatz der Krise; eine bodenlose Frechheit; Bernd das Boden; ... 
Zuletzt aktualisiert am 24. September 2020