Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Inklusive Ferien- und Freizeitgestaltung für Kinder

Bremen , Deutschland

Inklusive Ferien- und Freizeitgestaltung für Kinder

Bremen , Deutschland

Inklusion, auch schwerst betroffener Kinder, möglich zu machen, ist unsere oberste Priorität. Die individuellen Wünsche der Betroffenen und ihrer Familie stehen im Mittelpunkt. Ohne die Organisation im Hintergrund ist Teilhabe nicht möglich.

Anna Kreyenhop von GutsKinder e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Inklusion ist noch alles andere als selbstverständlich. Viel zu häufig bleiben Kindern mit Behinderung oder chronischer Erkrankung Türen verschlossen. Besonders isoliert sind dabei schwer betroffene Kinder. Damit alle Kinder Zugang zu Ferien- und Freizeiterlebnissen haben, wurde GutsKinder e.V. gegründet. 
Bei den Angeboten von GutsKinder e.V. können gesunde und beeinträchtigte Kinder gemeinsam Spaß haben und Abenteuer erleben. Die Erfahrung zeigt dabei, dass die Kinder alle voneinander profitieren. Die Kinder mit Beeinträchtigung werden einfach mitgenommen und gesehen. Die gesunden Kinder können sich in den Gruppen ohne Leistungsdruck frei entfalten. Jeder kommt zu seinem Recht. Dabei wird immer auf ausreichend Bewegung und gesunde Ernährung geachtet. 
Neben den von uns organisierten Programmen, bieten wir auch individuelle Begleitung zu Veranstaltungen an. Inklusion, egal in welcher Situation, möglich zu machen ist uns wichtig. Dabei hat der Wunsch des Kindes und der Familie oberste Priorität. Die Aufgabe von GutsKinder e.V. ist es, diese individuellen Wünsche möglich zu machen. 
Die Organisation im Hintergrund ist dabei recht aufwendig und wird häufig nicht gesehen. Allerdings ist ohne diese Organisation keine Inklusion möglich. Hinter jedem Kind, das mit Begleitung einer Freizeitaktivität nachgeht, steht ein Team für die Organisation. 
Zuletzt aktualisiert am 22. Juni 2020