Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Water Is Life, Gemeinsam vs Covid-19 ! Part I (1./3. Phase)

Ebolowa, Douala, Édea, Yaoundé, Kamerun

Water Is Life, Gemeinsam vs Covid-19 ! Part I (1./3. Phase)

Ebolowa, Douala, Édea, Yaoundé, Kamerun

COVID-19 in Kamerun! Spende 7 Tage Schutzpaket an 6000 Jugendliche, u.a. Straßen-& Waisenkinder, Kinder mit Behinderung oder schwerkranke, HIV &AIDs, sowie an medizinische Personal & Betreuer. Gemeinsam sind wir Stark! Gemeinsam vs COVID-19! !

Home of World e.V. von Home of World e.V.  | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

In Kamerun wurde eine steigende Zahl von mehr 1334 Fälle wovon als 163 Todesfälle gemeldet. Die Städte Douala, Yaoundé, Bafoussam, Bertoua, Maroua, Edea, Kribi, Limbé & Ébolowa sind am stärksten betroffen; Die Mängel in der Wasser & Gesundheitsinfrastruktur sowie Sanitäre, insb. im Èbolowa sind eklatant. Die Übergangsstadt Édea, in der die wichtigsten Ausbrüche der Epidemie stattfindet, ist dem Virus sehr ausgesetzt. Mehr als 51% der Bevölkerung ist unter 14 Jahre. Mehr als 70%  u.a. öffentliche Gesundheitszentren, Waisenhäuser sowie Schulen im Land sind unterversorgt, die in den umliegenden & ländlichen Gebieten sehr vernachlässigt. Die Meisten haben immer noch kein Zugang zum sauberen Trinkwasser, den fehlt auch an Medizin- & Schutzausrüstung, insbesondere für die regelmäßige Hausbesuche von erkrankten Menschen & die Betreuung von Quarantäne. Zufolge dessen & von Angst vor Ansteckung nehmen die Meisten keine Patiente oder Kinder mehr auf. Mangel an wissenschaftlichen Erkenntnissen & Informationen über Covid-19 & andere tropische Krankheiten führt zur Quarantäne von Patienten mit leichtem Erkältungen mit Covid-infizierten Patienten. Medizinische Personalen, ansässige Patienten sind der Kontamination mit dem Virus ausgesetzt. HIV- & AIDS Infizierten Patienten, haben ein Immunsystem sehr schwach, um dies zu überleben. Behindertenzentren & Waisenhäuser überleben nur dank des einzelnen Spenders, da die staatlichen Subventionen nicht ausreichen, sind finanziell, physisch & körperlich begrenzt für ein regelmäßiges Kauf von geeigneten Schutzmasken, die ab 1 €/Stk. auf dem Markt verkauft wird. Die StraßenKinder leben weiter schutzlos und vernachlässig auf die Strasse. Das Tragen von Schutzmasken ist Pflicht sonst droht eine Geldstrafe in Höher von 10€. Sich die Hände waschen beim mangelnden Wasser, ist für die Betroffene leider unzumutbar, eine Hürde. Ohne diese Grundelemente ist ein wirksamer Schutz gegen diesen Virus nicht möglich.  Das Projekt wird in 3 Phasen durchgeführt. In die 1. phase wollen wir zuerst, sowohl Notfall- und präventive Maßnahmen, als auch Aufklärungsarbeit an hilfsbedürftigen & schwerkranken Menschen, in vom Coronavirus befallenen ländlichen & städtischen Gebieten leisten. Das darauf abzielt 7 Tage Schutzpaket  (Schutzmaske, Seife als Desinfektionsmittel) an der Zielgruppe & Instituten des Projekts zu spendieren & wissenschaftsbasierte Informationen über Corona Virus über kulturelle Straßentheater zu vermitteln. In die 2. phase werden dauerhaft & umweltfreundliche Maßnahmen gefördert. (Siehe Part II). https://www.homeofworld.com
Zuletzt aktualisiert am 20. Juni 2020