Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Beendet BAJAT braucht Hilfe // Tierheim Salzgitter

Salzgitter, Deutschland

1 / 4

Beendet BAJAT braucht Hilfe // Tierheim Salzgitter

Salzgitter, Deutschland

Mischlingsrüde Bajat braucht dringend Unterstützung - Der 5-jährige Rüde soll in im Hundecamp "Küstenköter" resozialisiert werden, um ihm die Chance auf ein glückliches Zuhause zu ermöglichen. Unterstützt Bajat mit eurer Spende - jeder Euro zählt!

B. Kozlowski von Tierschutzverein Salzgitter und Umgebung e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Egal ob Hund, Katze oder Kleintier, unser Tierheim setzt sich für alle ein. Insbesondere für die Felle in Not.Leider ist es eine Tatsache, dass die Zahl der verhaltensauffälligen Hunde, die in Tierheimen abgegeben werden, stetig steigt. So ein Hund, der beißvorfällig geworden ist oder als gefährlich eingestuft wurde, hat besondere Bedürfnisse an Training und Vermittlung, die wir leider nicht immer in der Lage sind zu leisten.

Unser "schwerer Junge" Bajat ist gesundheitlich fit und befindet sich mit seinen ca. 5 Lebensjahren im allerbesten Hundealter. Dennoch benötigt er dringend Hilfe, ohne die er wohlmöglich nie wieder ein normales Hundeleben führen darf. 

Bajat wurde auf den Straßen Rumäniens geboren und kämpfte von Geburt an ums Überleben. Er musste sich täglich und ohne Schutz seiner Mutter gegen unzählige Artgenossen behaupten. Der tägliche Kampf um ein wenig Nahrung prägt ihn bis heute.

Seit Oktober 2019 lebt Bajat bei uns im Tierheim Salzgitter. Hier muss er keine Angst vor attackierenden Hunden haben und sich keine Gedanken um die tägliche Versorgung machen. Dennoch holt ihn die Vergangenheit täglich ein und Bajat schafft es trotz unserer Förderung nicht, aus seinen Verhaltensmustern auszubrechen. Sein Futterneid ist so stark ausgeprägt, dass ein normaler Umgang mit ihm auch für unser ausgebildetes Personal sehr schwierig ist.
Teilweise ohne sichtbare Vorwarnung schnappt Bajat zu, was zu gefährlichen Situationen führen kann bzw. schon geführt hat. Selbst den erfahrensten Gassigängern wird Bajat nicht mehr anvertraut - zu groß ist die Gefahr, dass sich Bajat bedroht fühlt und überreagiert. 

Eine Vermittlung in einen normalen Haushalt ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt leider komplett ausgeschlossen. Doch soll Bajat sein gesamtes Hundeleben im Tierheim verbringen? Es geht ihm bei uns natürlich besser als auf den Straßen Rumäniens, und doch möchten wir nicht, dass er sein ganzes Hundeleben bei uns bleiben muss, ohne eigenes Rudel und ohne Familienanschluss.

Deshalb haben wir uns nun entschieden, Bajat einem erfahrenen Team aus zertifizierten Hundetrainern und ausgebildeten Verhaltensberatern anzuvertrauen. Bajat soll ins Camp der "Küstenköter" in Schleswig-Holstein umziehen.  Hier werden Hunde rund um die Uhr versorgt. Vor allem aber wird mit ihnen individuell an ihrem Problemverhalten gearbeitet, bis sie vermittlungsfähig sind. Außerdem werden die Tiere unter Aufsicht vergesellschaftet und haben die Möglichkeit, artgerecht in Gruppen leben zu können.

Allein können wir die Gesamtkosten der Therapie jedoch nicht zu 100% finanzieren. Deshalb benötigen wir dringend finanzielle Unterstützung für unseren Bajat, um ihm eine glückliche und zufriedene Zukunft zu ermöglichen. Jeder Euro zählt, seid ihr mit an Bord?
Zuletzt aktualisiert am 18. September 2020