Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Jedes Kind braucht seine Chance!

Münster, Deutschland

Jedes Kind braucht seine Chance!

Münster, Deutschland

Die Jugendstiftung hilft und fördert jedes Jahr zahlreiche Projekte, die Kindern und Jugendliche in Münster zugutekommen. Dabei hat sie vor allem die Chancengleichheit auf Bildung und persönliche Entwicklung für alle Kinder und Jugendliche im Blick.

Katja Stockey von Jugendstiftung Wohn + Stadtbau | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die Jugendstiftung Wohn + Stadtbau setzt sich seit ihrer Gründung im Jahr 2003 mit großem Engagement für benachteiligte Kinder und Jugendliche in Münster ein. Sie unterstützt Einrichtungen in Münster, die Projekte für Kinder und Jugendliche zur Prävention, Beratung und Beseitigung von Armut ins Leben rufen. Egal ob Förderunterricht, Theatergruppe oder Tanzprojekt, Konflikttraining oder Hausaufgabenbetreuung – das Spektrum der Jugendstiftung ist vielfältig. Und der Bedarf ist weiterhin groß. 

Unsere Förderungen und Aktivitäten finanzieren wir allein aus Kapitalerträgen und Spenden. Die Gremien, Vorstand und Kuratorium, sind mit Fachleuten besetzt, um sicherzustellen, dass die Fördergelder zielgerichtet eingesetzt werden.

Damit unsere Unterstützer noch mehr über die  Jugendstiftung erfahren können, haben wir einen Filmclip erstellt. Unsere Reporterin Amanda, 9 Jahre alt, stellt hier die Arbeit der Jugendstiftung unter www.jugendstiftung-wohnstadtbau.de kurz vor. 

Mit 4.000 € haben wir beispielsweise das Projekt "Lernhilfen" vom  Verein Alte Post -Berg Fidel e.V. unterstützt. Kinder und Jugendliche aus dem Stadtteil Berg Fidel, in dem überwiegend sozial schwache Familien leben,  haben die Möglichkeit das niedrigschwellige Angebot der Lern- und Hausaufgabenhilfe in Anspruch zu nehmen. Ziel ist es, Schulabschlüsse zu ermöglichen unabhängig von Herkunft und sozialer Situation.

Ebenso wurde das Projekt "Barrierefreies Bewerben" einer Realschule in Münster mit 2.225 € gefördert. Schülerinnen und Schüler drehen mit professioneller Hilfe Bewerbungsvideos, damit der Übergang von Schule zu Beruf möglich wird. 

Die Kampagne "Hände" vom Netzwerk Gewaltprävention + Konfliktregelung Münster thematisiert Gewalt und Mobbing unter Kindern und Jugendlichen. Die Kinder und Jugendlichen werden angeregt, darüber nachzudenken, wie Gewalt anföngt und in Mobbing oder Übergriffe jeglicher Art enden kann. Beratungs- und Unterstützungsmöglichkeiten werden aufgezeigt und Rücksichtnahme und das Miteinander gefördert.

Jedes Jahr erreichen uns viele Anträge auf Förderung. Wir möchten auch in den kommenden Jahren in viele glückliche Gesichter blicken können. Und vor allem in Gesichter von benachteiligten Kindern und Jugendlichen, die diese Hilfe brauchen und besonders zu schätzen wissen und freuen uns über jede Spend.

Zuletzt aktualisiert am 16. Juni 2020