Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Masken tragen und Leben retten

Kumasi, Ghana

Masken tragen und Leben retten

Kumasi, Ghana

Um die Ausbreitung des Coronavirus in Ghana zu bekämpfen, möchten wir 500 Masken für die Kinder im Kinderhaus, unsere Mitarbeiter*innen und die Menschen in den umliegenden Dörfern anschaffen und damit lokale Näher*innen unterstützen.

Anna M. von KiKu- Kinderhaus Kumasi e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Nachdem wir dank Ihrer Unterstützung Handwaschstationen für die Menschen rund um Ekyem anschaffen konnten, wollen wir nun mit einem weiteren Projekt dabei helfen, die Ausbreitung des Coronavirus in Ghana einzudämmen. Und zwar möchten wir für die Kinder im Haus und unsere Mitarbeiter*innen aber auch für die Menschen in den umliegenden Dörfern handgefertigte Masken anschaffen. In Deutschland und in vielen anderen Ländern gibt es bereits in der Öffentlichkeit die Pflicht, Mund und Nase zu bedecken, um bei einer eventuellen Infektion Mitmenschen nicht zu gefährden. In Ghana gibt es so eine offizielle Maskenpflicht noch nicht. Trotzdem möchten wir es den Menschen in unserer Community möglich machen, sich und andere bestmöglich zu schützen. Die Masken werden von lokalen Näher*innen gefertigt, mit dem Kauf unterstützen wir also zusätzlich die Menschen und die Wirtschaft vor Ort. Eine Maske kostet gerade einmal fünf Cedi, also weniger als einen Euro. 

Bitte helfen Sie uns dabei! Nur gemeinsam können wir die Ausbreitung des Virus eindämmen. Jede Spende zählt. 


Zuletzt aktualisiert am 08. Juni 2020