Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Nachhaltigkeitsprojekt "Sportfreunde Aach goes green"

Dornstetten, Deutschland

Nachhaltigkeitsprojekt "Sportfreunde Aach goes green"

Dornstetten, Deutschland

Im Nachhaltigkeitsprojekt "Sportfreunde Aach goes green" erreichen wir eine Reduzierung des Energieverbrauchs sowie des CO2 Ausstosses von über 80%. Alle Unterstützer werden auf einer Tafel am Sportgelände namentlich verewigt.

Sebastian Zaun von Sportfreunde Aach 1951 e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Hauptfokus liegt auf der Eliminierung der 3 grössten Energiefresser auf dem Gelände: Flutlichtanlage, Kühlanlage und Heizung. Allein durch diese 3 Posten sowie der Optimierung unserer Photovoltaikanlage schaffen wir nahezu energieautarken Betrieb unserer Sportstätte. Zusätzlich möchten wir durch die Modernisierung der Wasseraufbereitung dem Legionellenbefall vorbeugen. 

In diesem Zug werden Kabinen und Duschen umgebaut und teilweise vergrössert, da aktuell sowohl Gäste- als auch Heimmannschaft von einer Wärmeregulierung in den Duschen absehen mussten.

Im Aussenbereich werden die Zuschauerterrasse erneuert, die Verpflegungsmöglichkeiten renoviert und neue Sitzgelegenheiten für die Zuschauer geschaffen. Auch die Spieler erhalten erstmals eigene, überdachte Ersatzbänke.

Durch die Installation eines Rasenmähroboters werden auch die städtischen Ausgaben - die aktuell durch das Rasenmähen generiert werden - obsolet und durch die Automatisierung der Rasensprenger wird ein energiesparendes und optimiertes Verwalten der Anlage sichergestellt. 

Zusätzlich werden weitere kosmetische Veränderungen am und um das Sportgelände durchgeführt.
Zuletzt aktualisiert am 15. Juni 2020