Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Beendet Frei(z)heit auf dem Reiterhof

Vierherrenborn, Deutschland

Beendet Frei(z)heit auf dem Reiterhof

Vierherrenborn, Deutschland

Reiten macht selbstbewusst: der Trierer Kinderschutzbundes bietet seinen Kindern und Jugendlichen die Chance, Unsicherheiten und Ängste zu überwinden und Herausforderungen zu meistern. Auf einem kleinen Reiterhof soll das Ferien-Projekt stattfinden.

E. Boné-Leis von Deutscher Kinderschutzbund, OV/KV Trier e. V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Kinder und Jugendliche stehen in dieser Zeit vor großen Herausforderungen. Bestehende Kontaktbeschränkungen erschweren die Situation.
Viele Veranstaltungen im Kinderschutzbund fielen dem Corana-Virus zum Opfer. Unsere Kinder befanden und befinden sich teilweise immer noch im Ausnahmezustand. Darum möchten wir möglichst bald wieder aktiv werden. Als Start wäre ein Angebot mit Tieren eine optimale Möglichkeit, "Freiheit" in Mutter Natur und ein Stück Normalität zu erleben. Als Tier hat das Pferd keine Vorstellung davon, was normal ist. Daher begegnet das Pferd Kindern nicht mit Vorbehalten. Die Erfahrung, ein großes Tier „führen" bzw. "lenken" zu können, stärkt das Selbstvertrauen. 
Reittherapie ist der Oberbegriff für therapeutische und pädagogische Interventionen, mit denen über das Medium Pferd im Bewegungs- und Beziehungsdialog hilfreiche Impulse gesetzt werden. Sie nutzt die Besonderheiten der Pferde, für die pädagogische, heilende oder fördernde Arbeit mit Kinder und Jugendlichen.
Es entsteht eine besondere Art der Kommunikation, somit können Ängste und Blockaden abgebaut werden. Motorik, Körperbewusstsein und Balance werden gefördert. Ebenso schult diese Therapie die Fähigkeit, sich auf ein anderes Lebewesen einzulassen, ihm somit zu vertrauen und gleichzeitig das Vertrauen in die eigenen Kompetenzen zu entwickeln. Das Pferd, vermittelt ein Gefühl von Geborgenheit und Wärme, über das "Sich-tragen-lassen" finden wir wieder Zugang zu Empfindungen und Emotionen.
Der Trierer Kinderschutzbundes bietet seinen Kindern und Jugendlichen somit die Chance, Unsicherheiten und Ängste zu überwinden und Herausforderungen zu meistern. Denn was manchmal so einfach aussieht, kann dann auf den zweiten Blick doch ganz schön schwierig sein. Viele Fragen finden ihre Antworten in dem geplanten Reitprojekt. Auf einem kleinen Reithof in der Nähe von Trier soll das erfolgreiche Reitprojekt stattfinden. Das Ziel: selbstbewusste Kinder. Mut, sich selbst zu erfahren, sich trauen, sich etwas zutrauen, Ängste überwinden, stolz auf sich sein, etwas geschafft zu haben - darin können sich die Kinder erproben. Wir hoffen auf liebe Menschen, die bereit sind, dieses Projekt finanziell zu unterstützen.
Zuletzt aktualisiert am 17. Juli 2020