Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

"Lernbahnhof" Hausaufgabenhilfe

Wetter/Ruhr, Deutschland

"Lernbahnhof" Hausaufgabenhilfe

Wetter/Ruhr, Deutschland

Im "Lernbahnhof" erledigen Schüler*innen ihre Hausaufgaben, Lernen, holen Versäumtes auf und verkleinern Bildungsdefizite. In adäquat ausgestatteten eigenen Räumlichkeiten können wir die Unterstützung zeitlich und qualitativ erweitern.

Cathrin Zeller von Wir in Wetter e.V.  | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Ein erster Meilenstein ist erreicht - eigene Räumlichkeiten sind gefunden und gemietet! 

Das ist einerseits ein großer Grund zur Freude, andererseits ein mindestens ebenso großer Ansporn für unsere zukünftige Arbeit. Für die wir auch weiterhin Ihre Hilfe benötigen. Salopp gesagt: Auf blankem Boden lernt es sich schlecht. Und fehlende Computer, Laptops oder Drucker machen den digitalen Unterricht unnötig schwer. 

Deshalb hat der „Lernbahnhof“, die besondere Hausaufgaben- und Bildungshilfe des Vereins „Wir in Wetter e.V.“, in den vergangenen Monaten die Unterstützung der rund 40 betreuten Schüler*innen im digitalen Bereich ausgeweitet. 

Auch wenn die sprachlichen Hürden immer kleiner werden, ist es für viele Kinder und Jugendliche oft noch schwer, dem Unterricht so zu folgen, wie es ihre muttersprachlichen Mitschüler können. Damit jetzt in der Corona-Zeit keine unaufholbaren Defizite entstehen, legen wir bei der unterstützenden Arbeit das Augenmerk auf Digitales - auch im Kontakt zu Eltern, Lehrern und der Schule allgemein.

Im Zentrum stehen dabei immer weiter und immer mehr die eigenen - nun angemieteten - Räume, für deren adäquate Ausstattung wir auf Unterstützung angewiesen sind.

Räume, in denen man Hausaufgaben erledigen, Lernen, Fragen, Wachsen und sich Entwickeln kann. In einer ruhigen, entspannten, angenehmen und vor allem fröhlichen Gemeinschaft. Damit die durch die Fluchtgeschichte fehlende Schulzeit nicht dazu führt, in Bildungsbelangen abgehängt zu werden. Wo Schüler*innen den Umgang mit Computern lernen, an ihnen arbeiten und auf feste Lernmaterialien zurückgreifen können. 

Und auch für Workshops verschiedenster Art, Frauensprachkurse oder Ausstellungen sollen die Räumlichkeiten genutzt werden.   


Zuletzt aktualisiert am 29. November 2020