Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Eulenbuche 2022 - 5.4 Wasserversorgung

57489, Deutschland

Erneuerung des Wassersystems auf ein effizentes System mit Wassermanagement.

Julian Ziegeweidt von Hützemerter Sportverein 1951 e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Zum Teilprojekt 5.4 Wasserversorgung

4.2.1
     Situationsbeschreibung
Die Frischwasserversorgung des Gebäudes erfolgt durch den Wasserbeschaffungsverband Wegeringhausen Hützemert. Für einen ausreichenden Wasserdruck des Leitungssystem im Gebäude wird das Frischwasser aus dem Tank in der Gästekabine mittels elektrischer Pumpe in das Hausnetz eingespeist. Die Wasserzuleitung befindet sich durch ein Waldstück zur angrenzenden Straße „Germinghauserweg“. Das System des Hauswasserwerks ist nicht mehr auf dem aktuellen Stand der Technik und störungsanfällig. Zudem ist der Aufbau des jetzigen Systems in der Gästekabine nicht ideal, da die Feuchtigkeit aus den Duschvorgängen sich im Holzverschlag niedersetzt und zu wiederkehrenden Schimmelproblemen führt.

Die jetzige Wasserversorgung befindet sich in einem gesundheitsbedenklichen Zustand. Neben dem Alter verweilt das Wasser auch für geraume Zeit im nicht turbulenten Zustand. Die zudem ungedämmten Räumlichkeiten der Wasserverwahrung und die Leitungsstrecken die durch stark wechselnde Temperaturbereiche führen, bieten eine gute Grundlage zur Entstehung von Legionellen.
Die Erwärmung des benötigten Duschwassers erfolgt mittels Stroms in zwei Speichern (300 l und 400l). Die Warmwassermenge von 700 l erweist sich nicht ausreichend. Finden sonntags mehrere Heimspiele statt, klagen die Spieler der letzten Mannschaften über kalte Duschen. In diesem Bereich ist eine Verbesserung der Versorgung zwingend erforderlich.

Der Wasserverbrauch hängt von der Zahl der Nutzer ab, die die Duschanlagen in Anspruch nehmen. Hier wurden in der Vergangenheit bereits Reparaturen an der Zuleitung aufgrund einer undichten Stelle auf Kosten des Vereins umgesetzt. Die Wasserkosten in den letzten drei Jahren lagen im Schnitt bei 600,00€/Jahr.

4.2.2     Maßnahmenbeschreibung
Die aktuellen Gegebenheiten müssen auf den Stand der Technik angepasst werden. Das beinhaltet einen neuen Versorgungsbehälter, sowie das benötigte Hauswasserkwerk und Rohrleitungssysteme. Zudem sollte ein Wassermanagementsystem fokussiert werden was die Ausspülung nach VDI 6023 gewährleisten kann. Neben der Verlegung des Haus Wasserwerk in das OG sollte auch eine regelmäßige auch Spülung um den Legionellen Fall vorzubeugen stattfinden. Hier sollte noch mal eine Betrachtung der Kosten für die Systeme von Schell, Conti Plus und Franke Aqua Rotter durchgeführt werden. 

4.2.3     Zielsetzung
Durch eine neue Wasser-Anlage haben wir eine Platzgewinnung in der Gästekabine. Zudem ist eine saubere und solide Infrastruktur im Wasserbereich unabdingbar um den Legionellen Fall vorzubeugen. Eine regelmäßige Ausspülung alle endstelligen Auslässe alle drei Tage ist sollte realisierbar sein. Hier können wir als Sportstätte Trends setzen.
Zuletzt aktualisiert am 04. Juni 2020