Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

GemüseAckerdemie an der Freiherr-vom-Stein Realschule in Düsseldorf

Düsseldorf, Deutschland

GemüseAckerdemie an der Freiherr-vom-Stein Realschule in Düsseldorf

Düsseldorf, Deutschland

GemüseAcker an der Freiherr-vom-Stein Realschule in Düsseldorf muss bleiben- denn Ackern schafft Wissen!

Annette Bartmer von Ackerdemia e. V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Wir, das Ackerteam der Freiherr vom Stein Realschule in Düsseldorf haben im letzten Jahr gemeinsam mit der GemüseAckerdemie unseren Garten mitten auf dem Schulgelände wieder auf Vordermann gebracht und unser erstes, eigenes Gemüse angebaut. 

Nicht nur unsere Garten AG profitiert von diesem Fleckchen Grün, sondern auch alle anderen Klassen nutzen den Garten im Biologie- oder auch im Kunstunterricht. Besonders in einer Großstadt wissen Kinder häufig nicht, wie das Obst oder Gemüse aus dem Supermarkt eigentlich wächst und wie viel Hingabe und Engagement es braucht, um einen Garten fruchtbar und ertragreich zu machen. Dieser Garten ist ein Ort an dem sich Kinder um Tomaten streiten. Ein Ort, an dem Sechstklässler nach jeder Stunde von oben bis unten dreckig sind, weil sie so gerne im Garten graben. Er ist ein Ort, zu dem Kinder freiwillig kommen und fragen, ob sie bei der Gartenarbeit helfen können, anstatt nach Hause zu gehen. Wenn ein Kind mit einer selbst geernteten Zucchini in der Hand aufgeregt zur Mutter läuft und sie anfleht: „Mama, wir müssen heute Zucchini essen.“, aber nicht eine der drei, die im Kühlschrank liegen, sondern genau diese, dann weiß man erst recht warum dieser Acker bleiben muss. Die Arbeit an der frischen Luft ist eine willkommene Abwechslung im Schulalltag. Viele Großstadtkinder haben keinen Balkon, geschweige denn einen Garten. Wir wären sehr dankbar, wenn unsere bisherigen Mühen nicht umsonst gewesen sind und wir es gemeinsam mit der fachkundigen Hilfe und Beratung der GemüseAckerdemie schaffen den Acker als Lernort an unserer Schule nachhaltig zu etablieren. Dazu benötigen wir Ihre Unterstützung!
 

Zuletzt aktualisiert am 27. Mai 2020