Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Einnahmeausfälle durch die Krise

Olpe, Deutschland

Einnahmeausfälle durch die Krise

Olpe, Deutschland

In der Krise fallen Spendenveranstaltungen aus, unsere Fixkosten (Miete, Personal, Versicherungen etc.) bleiben aber bestehen. Unterstützen Sie unsere wichtigen Projekte für Brustkrebsbetroffene.

Angela Jäger von Verein Kompetenz gegen Brustkrebs e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Der "Verein zur Förderung ganzheitlicher Medizin und Psychotherapie bei Brustkrebs e.V. - Kompetenz gegen Brustkrebs" unterstützt und ermutigt Frauen nach einer Brustkrebsdiagnose.

Es ist unsere Herzenssache, Frauen mit Brustkrebs zu stärken und zu begleiten. Wir unterstützen die Frauen in ganzheitlicher Weise durch vielfältige, regelmäßige Angebote (z.B. Notfallgespräch mit einer Psychoonkologin nach der Diagnose, DKMS LIFE Schmink-Seminare "Look good, feel better", Entspannungskurse, Café-Gespräche, Sprechstunden, Leihbibliothek, jährlicher Kongress in Olpe, Sport und Bewegung, Heilsames Singen). Der Verein wurde im Jahr 2001 gegründet.
 
Vorstand: 1. Vorsitzende: Dr. med. dent. Susanne Kost / 2. Vorsitzender: Dr. med. Jürgen Schwickerath, Chefarzt Frauenklinik Brustzentrum St. Martinus Hospital / Schatzmeisterin: Sabine Scheppe / Schriftführerin: Evamaria Weinbrenner, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Am 3. November 2006 eröffnete unser Verein (ein Zusammenschluss von Betroffenen, Angehörigen, Ärzten, Psychologen und Wissenschaftlern, die sich um all die Belange kümmern, die außerhalb der medizinischen Versorgung liegen) ein Koordinationsbüro in der Kardinal-von-Galen-Str. 16 in 57462 Olpe. Das Vereinsbüro - direkt gegenüber dem St. Martinus-Hospital Olpe - ist Anlaufstelle für von Krebs Betroffene. Unsere Koordinatorin Angela Jäger ist dort mit einer 50 %-Stelle tätig. Sie hatte ebenfalls Brustkrebs. Sie ist erste Ansprechpartnerin für die Ratsuchenden. Im Vereinsbüro finden regelmäßige Veranstaltungen statt, die die Frauen stärken und ermutigen.

Aufgrund der Corona-Krise ist das Vereinsbüro seit dem 17. März 2020 geschlossen. Die geplanten Spendenveranstaltungen können aufgrund der Krise nicht stattfinden. Unser Verein erleidet dadurch erhebliche Einnahmeausfälle. Die Grundkosten laufen jedoch weiter (Miete,  Personal, Versicherungen etc.)

Auszug aus unserer Satzung:

 § 2 – Zweck, Aufgaben, Gemeinnützigkeit 
1. Zweck des Vereins ist die Förderung einer patientenorientierten und interdisziplinärganzheitlich ausgerichteten Frauenheilkunde sowie die Förderung von medizinischen, psychologischen, sozialen und naturheilkundlichen Aktivitäten zur Verbesserung der Situation Krebsbetroffener. Darin eingeschlossen sind alle Arten der Prävention; dieses umfassen die primäre Prävention (Aufklärung/Krankheitsverhinderung), die sekundäre Prävention (Früherkennung und Einflussnahme auf den Krankheitsverlauf) und die Einrichtung einer interdisziplinären Perspektive bezüglich der Nachsorge. Weiterhin sind Projekte zur Verbesserung von Diagnostik und Therapie eingeschlossen sowie die Förderung gesundheitsorientierten Denkens bei Patienten und Behandlungen (Salutogenese). 

Zuletzt aktualisiert am 27. Mai 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über