Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Lebensmittelpakete für das kleine Dorf Msulwa, Kenia

Kwale, Kenia

Lebensmittelpakete für das kleine Dorf Msulwa, Kenia

Kwale, Kenia

Kein Geld für Essen in der Corona-Zeit. Ushirika e.V. möchte Essenspakete an bedürftige Familien verteilen. Die Menschen haben ihre Jobs verloren, können keine Mieten bezahlen und Saatgut für die Felder ist zu teuer.

K. McMillan von Ushirika e.V. Msulwa, Matuga District, Kwale Kenia | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Das Dorf, Msulwa, liegt ca. 45 Kilometer südwestlich von Mombasa in den pittoresken Shimba Hills mit ihren wilden Tieren. Das Dorf liegt zwar am Rande des Parks, aber die Dorfbewohner haben nichts mit den Touristen zu tun, die den Park besuchen, sondern bekommen höchstens Besuch von Elefanten oder Buffalo, die alle hart erarbeiteten Lebensmittel auf den Feldern vertilgen. Durch Corona sind die Dorfbewohner gezwungen, zu Hause zu bleiben und einige Familienmitglieder können nichts verdienen. Sie dürfen Kwale County (Bezirk) nicht verlassen, denn es gibt eine Ausgangssperre, die jetzt bis Mitte Juni verlängert wurde. Sie haben Angst, dass das Virus von Mombasa überspringt, denn einige Dorfbewohner haben auf der Insel gearbeitet, mussten aber kurzfristig nach Hause. Zurzeit ist Regenzeit und viele möchten ihre Felder bestellen, aber auch Saatgut ist teuer geworden. Der Hunger ist nicht weit weg. Deshalb hat Ushirka diese Aktion ins Leben gerufen.
Ushirika e.V. möchte Lebensmittelpakete an bedürftige Familien verteilen. Die Lebensmittel werden von unserem Koordinator Abraham Wambua von einem im nächsten Ort ansässigen Laden gekauft und mit dem Motorrad an die Familien verteilt. Msulwa ist ein Streudorf und so schafft Abraham gerade fünf Familien am Tag. Ein Paket beinhaltet 12 Kilo Mehl, 7 Kilo Bohnen, 1 Liter Speiseöl, 1 Kilo Zucker, Salz, 50g Tee und 1 Stück Seife. Ein Paket kostet €20. 
Ferner brauchen die Familien kleine Wassertanks am Haus, damit sie regelmäßig ihre Hände waschen können. Vor drei Jahren hatte Ushirika e.V. ca 70 1000 Liter Wassertanks an bedürftige Familien verteilt und die Listen der Familen besitzt Ushirika e.V. noch und kann jetzt die Lebensmittelpakete und kleinen Wassertanks nach den Listen verteilen.

Zuletzt aktualisiert am 20. Mai 2020