Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Für einen positiven Normen- und Werterahmen in Social Media!

Bielefeld, Deutschland

Für einen positiven Normen- und Werterahmen in Social Media!

Bielefeld, Deutschland

Mit der Kampagne #SocialMediaHeroes wollen wir uns für einen positiven Normen- und Werterahmen auf Social Media positionieren. Lasst uns gemeinsam “Stop” sagen und Verantwortung übernehmen.

Sven Fritze von Helden e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Über die Kampagne
Social Media nimmt in der heutigen Zeit einen zentralen Platz in unserem Leben ein und prägt damit entscheidend die Werte von Kindern- und Jugendlichen. Leider wird dieser Raum immer öfter von Personen gefüllt, die Ihre Reichweite nutzen, um andere bloßzustellen und damit ihre Macht missbrauchen. Besonders die Verantwortung von Influencer*innen und Prominenten mit einer großen Reichweite ist sehr hoch. Denn das Verhalten aus dem Internet findet seinen Weg in die Schulen, Sportvereine und Jugendzentren.

Gewalt, Machtmissbrauch und das Ziel, anderen Menschen zu schaden, um die eigene Position zu verbessern, sind klare Merkmale von Mobbing. Während die Täter*innen ihr Mobbingverhalten auf dem Schulhof mit Aussagen wie “Es war doch nur Spaß” rechtfertigen, heißt es auf Social Media “Es ist nur Comedy [...] es profitieren beide davon.” 

Spaß und Comedy enden jedoch, wenn Menschen durch Angriffe systematisch und auf erniedrigende und beleidigende Weise bloßgestellt werden. 

Die Kampagne #SocialMediaHero des Helden e.V. richtet sich an die Menschen, die nicht länger stumm bleiben, sondern Verantwortung für sich und andere übernehmen wollen. Um gemeinsam eine Gesellschaft zu gestalten, in der jeder und jede so sein kann wie er oder sie sein möchte, ohne Angst davor haben zu müssen, Opfer von Ausgrenzung, Gewalt, Cybermobbing oder Rassismus zu werden, braucht es starke Individuen. Individuen, die Verantwortung für sich und andere übernehmen und “Stop” sagen, auch wenn sie persönlich nicht direkt betroffen sind. Lassen Sie uns gemeinsam laut sein und für andere “Stop” sagen!

Was mit den Spenden passiert:
Die Spenden werden genutzt, um Kindern und Jugendlichen zu helfen, die Opfer von Ausgrenzung, Gewalt oder Cybermobbing geworden sind. Dies geschieht sowohl durch Beratungsmaßnahmen für Schulen und betroffene Kinder und Jugendlichen als auch durch unsere Heldenakademie. 

Über den Verein
Wir, der Helden - Verein für nachhaltige Bildung und Persönlichkeitsentwicklung e.V., haben mit unseren Heldenakademien gegen (Cyber-)Mobbing ein einzigartiges Workshop-Konzept für Schüler*innen jeglicher Schulformen und Klassenstufen entwickelt. 

Als anerkannter Träger der freien Kinder- und Jugendhilfe, zertifiziertes Mitglied im Bundesverband für Individual- und Erlebnispädagogik e.V., deutscher Partner des Heroic Imagination Project und mit einem interdisziplinären Team aus über 40 Trainer*innen verbinden wir auf einzigartiger Weise unterschiedliche Ansätze und fachliche Ansprüche miteinander.

Das Projekt, welches erst nur ein Zusammenschluss von Trainer*innen sein sollte, die im Bereich der Erlebnispädagogik neue Wege gehen wollten, hat sich bundesweit zu einem der wichtigsten Ansprechpartner für Cybermobbing entwickelt und seit seiner Gründung mehr als 10.000 Schüler*innen erreicht.
Zuletzt aktualisiert am 18. Mai 2020