Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

cycleduc: Zyklus-Mentoring für Frauen in allen Lebenslagen

München, Deutschland

cycleduc: Zyklus-Mentoring für Frauen in allen Lebenslagen

München, Deutschland

cycleduc vermittelt weltweit Zykluswissen einfach und spielerisch. Ein individuell gesticktes Zyklusbild dient als Tool. Auf ein Stück Stoff wird für jeden Tag im Zyklus mit roten, grünen und weißen Fäden ein Kreuz gestickt.

Susanna Schweitzer von cycleduc Zyklus-Mentoring für Frauen | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Das Ziel von cycleduc ist eine Welt, in der jede einzelne Frau über ihren Körper und insbesondere ihren Zyklus Bescheid weiß und die damit einhergehenden Konsequenzen für die eigene Fruchtbarkeit kennt. So kann sie selbst entscheiden, wann sie schwanger werden möchte und wann nicht. Dies dient als Beitrag zur Selbstbestimmung und Mündigkeit von Frauen weltweit.

Um dieses Ziel zu erreichen, haben wir ein Produkt entwickelt, das auch fern der digitalen Welt funktioniert und alle Frauen, auch Analphabetinnen und Frauen in prekären Situationen, einschließt.

Unser Bildungsmaterial ist ganz leicht zu beschaffen, zero waste und besteht aus einem Stück Stoff und Fäden in drei Farben. Jeden Tag wird ein Kreuz auf Leinen gestickt und symbolisiert einen bestimmten Tag im Zyklus der Frau. Je nach Farbe des Garns sind das rot für die Blutung, grün für Fruchtbarkeit und weiß für die unfruchtbaren Tage. Zugleich dient der weiße Kreuzstich als Platzhalter für die Gesamtzahl der Tage in einem Zyklus.

Unser Tool ist weltweit einsetzbar, da wir für die Anleitung Piktogramme nutzen und gerade deshalb für Analphabetinnen geeignet. Es wird ein individuelles Zyklusbild wie in der deskriptiven Statistik erarbeitet, das mit der Zeit immer präziser wird.

So können nach regelmäßiger und längerer Anwendung auch gynäkologische Störungsbilder wie z.B. Hormonstörungen, Zysten, Tumore oder der Beginn der Wechseljahre besser diagnostiziert werden.

Unser Ziel ist die Bereitstellung der Produkt-Kits von cycleduc. Dies beinhaltet den Kauf der Stoffe, Fäden und Nadeln sowie der Bezahlung der Näharbeiten. Diese werden von MigrantInnen mit Hilfe einer kurdisch-deutschen Schneidermeisterin aus München ausgeführt. 

Als nächstes soll der Vertrieb starten. Hierfür akquirieren wir kleine und größere NGOs, die bereits über eine funktionierende Infrastruktur verfügen.

cycleduc ist als gemeinnütziger Verein in München registriert.
Zuletzt aktualisiert am 28. August 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über