Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Ein starkes Rad für Bildung

Trier, Deutschland

Ein starkes Rad für Bildung

Trier, Deutschland

Schülerinnen und Schülern im ländlichen Subsahara Afrika dazu befähigen, Hindernisse im Alltag zu überwinden und die Distanz zur Bildung zu verringern.

Raphael Zingen von Rotary Club Trier-Hochwald Gemeindienst e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Schülerinnen und Schülern im ländlichen Subsahara Afrika dazu befähigen, Hindernisse im Alltag zu überwinden und die Distanz zur Bildung zu verringern. Das ist das Ziel des Rotary Club Trier-Hochwald, der gemeinsam mit der internationalen Hilfsorganisation World Bicycle Relief eine Schule in Afrika mit robusten Fahrrädern mobil machen wird. 

Laut Weltbank gehört Bildung zu den wirksamsten Instrumenten zur Bekämpfung von Armut und zur Verbesserung von Geschlechtergleichstellung, Gesundheit, Frieden und Stabilität. In vielen ländlichen Entwicklungsregionen bleibt jedoch vielen Kindern der Zugang zum Unterricht versagt, weil die Entfernungen zur Schule schlicht zu groß sind. Im Rahmen des Projekts des Rotary Club Trier-Hochwald werden Fahrräder an Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte übergeben. Sie ermöglichen Zugang zu Bildung, verringern die Schulwegzeiten und verbessern nachweislich langfristig die Lernergebnisse. Mit einem Spendenziel von insgesamt 25.000 Euro soll eine konkrete Schule mit einfachen, jedoch extrem robusten und lastentauglichen Fahrrädern, die speziell für den Einsatz in ländlichen Entwicklungsregionen entwickelt wurden, ausgestattet werden. Die Fahrräder werden vor Ort von World Bicycle Relief Mitarbeiter*innen montiert und von eigens ausgebildeten Mechaniker*innen gewartet und repariert.. Zudem erfolgt eine transparente Evaluation des Projekts, um die Wirkung der Fahrräder für Bildung zu messen. 

20.000 Euro wurden bereits erfolgreich gesammelt. Auf dem Endspurt um die letzten 5.000 Euro benötigen wir Ihre Unterstützung. Helfen Sie uns bis zum 30. Juni 2020, um Schülerinnen und Schülern im ländlichen Afrika den Weg zur Schule zu ermöglichen. 



Zuletzt aktualisiert am 04. Juni 2020