Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Am seidenen Faden

Berlin, Deutschland

1 / 11

Am seidenen Faden

Berlin, Deutschland

Seidenfaden - Arbeits- und Beschäftigungsprojekt für langzeitarbeitslose Frauen* mit Sucht- und/oder psychischen Problemen sucht dringend finanzielle Unterstützung um die Umsatzeinbußen durch Corona auszugleichen und die Arbeitsplätze zu erhalten

Dagmar Rünger von FrauSuchtZukunft | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Wir sind ein Lieblingsort!  Aber wir sind auch noch viel mehr als das!!!
Das Seidenfaden, Einrichtung von FrauSuchtZukunft, Verein zur Hilfe suchtmittelabhängiger Frauen e.V.  ist seit fast 27 Jahren eine feste Institution der Berliner Suchthilfe und das einzige alkohol- und drogenfreie Frauencafé Berlins  sowie ein wichtiger Ort zur beruflichen Teilhabe für langzeitarbeitslose Frauen* mit Sucht und/oder psychischen Problemen.
Neben der Förderung aus Mitteln der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung und des Europäischen Sozialfonds finanzieren wir aus den Einnahmen des Cafés und des Cateringbereich 
z. Zt. 12 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze und zu erheblichen Teilen unsere Miete und weitere Fixkosten. 
Die meisten der Mitarbeiter*innen* sind seit über 10 Jahren bei uns und sehen im Seidenfaden nicht nur einen Arbeitsort, sondern einen besonderen Raum für Zugehörigkeit und Zusammenhalt.
Diese Mitarbeiter*innen, Anleiter*innen für süchtige und langzeitarbeitslose Frauen*, die wahren „Held*innen“ des Seidenfaden mussten wir jetzt in Kurzarbeit schicken.
Das nach all den schon überstandenen Höhen und Tiefen, ein Virus unsere Existenz so massiv bedroht, darauf waren wir nicht vorbereitet.
 
Wir brauchen jetzt dringend Eure Unterstützung!
 
Der seidene Faden darf nicht reißen, unsere Mitarbeiter*innen wollen ihren Arbeitsplatz nicht verlieren, wir wollen in 2021 unsere 1500. Klient*in in die Arbeitserprobung aufnehmen, unsere Gäst*innen und Kund*innen weiter glücklich machen und in 2023 unser 30- jähriges Jubiläum feiern!
Zuletzt aktualisiert am 14. Juni 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über