Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

eine Nähschule für Mang'ula

Mang'ula, Tansania

eine Nähschule für Mang'ula

Mang'ula, Tansania

Eine Frauengruppe in Tansania wünscht sich einen Raum, als Ausbildungsort zum Nähen, in dem gemeinsam genäht , aber auch im Nähen unerfahrenen Frauen, das Schneidern und Nähen beigebracht werden kann.

A. Mäckelburg von p(e)d-world e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die Rolle der Frau in Tansania ist sehr bedeutet. 
Oft sind sie ganz allein verantwortlich: Kinder versorgen und Einkommen erwirtschaften. Durch die Corona Krise ist die Situation der Frauen noch mal mehr erschwert.
Eine Möglichkeit in Tansania, Geld zu verdienen, wäre durch das Nähen von Kleidung. 
Die Frauen können damit ganz nebenbei nicht nur für sich und ihre Kinder Kleidung selber nähen, sie können mit dem Nähen und Reparieren von Kleidung auch Geld verdienen und ihre Kinder von Zuhause aus versorgen.  
 
 
In Pastor George Gemeinde gibt es eine sehr aktive Frauengruppe von circa 50 Frauen. Sie haben ihren eigenen kleinen Kindergarten organisiert und pflanzen gemeinsam Gemüse an. Es gibt immer ein Team, dass sich auch um Kranke oder alte kümmert.
Nun hat sich diese Frauengruppe von Herzen eine kleine Nähschule gewünscht, in der gemeinsam genäht werden kann, denn nur sehr wenige Frauen haben eine Nähmaschine. Auch Nähunterricht für junge Frauen, die noch nicht nähen können, möchte diese Gruppe anbieten. 
Die Nähmaschinen dafür haben wir (die NAJU Weil der Stadt) nun Anfang des Jahres für dieses Projekt schon gespendet, und der Unterricht hätte losgehen sollen, leider hat sich der angemietete Raum als sehr marode und auch zu teuer erwiesen.
 
Gemeinsam mit Pastor George hat die Frauengruppe nun einen besseren Plan gemacht, anstatt jeden Monat für einen schlechten und viel zu teuren Raum Miete zu zahlen, möchte sich die Frauengruppe lieber selbst einen Raum bauen. Pastor George stellt direkt neben dem Kindergarten einen Platz zum Bau des Gebäudes zur Verfügung, nur fehlt das Geld für den Bau. Einen Teil der Ziegel haben die Familien schon gemeinsam selbst gebrannt, aber Zement, Bauholz, und andere Bau-Materialien wie Dach, Fenster und Türen fehlen noch. 
 
Es fehlen noch 3.500 Euro um den Bau fertig zu stellen. Damit wäre auch das Dach, die Fenster und Türen mitfinanziert. 
Dieses Projekt bedeutet den Frauen sehr viel, vor allem den jungen Frauen, die alle auf eine Schneider-Ausbildung hoffen.
Bitte unterstützen sie dieses „Hilfe zur Selbsthilfe“ - Projekt. Ein Projekt das Zukunft spendet und Frauen bzw Familien in Tansania sehr hilft.
Zuletzt aktualisiert am 11. Mai 2020