Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Erweiterung unseres Bildungszentrums

Sokodé, Togo

Unser Bildungszentrum, das Centre Global platzt aus allen Nähten. Um zukünftig noch mehr Kinder an unseren Projekten teilhaben zu lassen, benötigen wir Spenden, um unser Zentrum zu erweitern und instand zu setzen.

Fabian G. von Aurore e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Seit dem Bau unseres Bildungszentrums, dem Centre Global in Sokodé vor sieben Jahren, hat es sich zum Ausgangspunkt vieler Projekte und zu einer Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche aus der Umgebung entwickelt.
Das Centre Global ist sowohl Hauptsitz unserer Organisation, als auch Bildungs- und Begegnungsstätte.

Mit unserer Arbeit fördern wir die Bildung und Persönlichkeitsentwicklung der Kinder und Jugendlichen. Losgelöst von Elternhaus, Geschlecht und Religion wollen wir den Heranwachsenden ermöglichen, die eigenen Stärken zu entdecken und zu entwickeln.

In dem 31 Quadratmeter großen Raum laden wir mehrmals die Woche zu Veranstaltungen für alle Interessierten von Vorschul- bis ins Oberstufenalter ein.
Zu unserem Programm zählen Französischunterricht für die jüngsten (Französisch ist Amts-, aber nicht Muttersprache), Lese- und Schreibunterricht, Mathematik sowie Englisch- und auch Deutschtreffen. Dank mehrerer Sachspenden verfügen wir auch über ein paar PCs, anhand welcher wir die Funktionsweise und grundlegende Computerkenntnisse vermitteln. Immer wieder organisieren wir auch Veranstaltungen zu bestimmten Sachthemen, wie zum Beispiel Umweltverschmutzung.

Wir verstehen das Programm als Ergänzung zu dem Unterricht der öffentlichen Schulen. Aufgrund von Klassengrößen von bis zu 90 Schülern, wochenlang anhalten Lehrerstreiks und körperlicher Bestrafungen werden elementare Grundkenntnisse und Fähigkeiten meist nur unzureichend vermittelt.
Um die Kinder zu motivieren, setzen wir bewusst auf viele Spiele, Gesang sowie spannende didaktische Methoden.

Normalerweise wird das Projekt von Ehrenamtlichen der Organisation sowie zwei Weltwärts-Freiwilligen betreut. Wir sind über Spenden finanziert und bieten die meisten Angebote kostenlos an.

Aufgrund der aktuellen COVID-Situation ist eine Entsendung internationaler Freiwilliger derzeit leider nicht möglich. Trotzdem versuchen wir, das Programm, unter Einhaltung der Vorsichtsmaßnahmen, weiterhin anzubieten.

Die Angebote sind sehr beliebt, weshalb Gruppen von über 50 Kindern bei uns keine Seltenheit sind. Deshalb lassen wir das Angebot häufig draußen stattfinden. Allerdings ist dies während der Regenzeit oder bei extremer Hitze nicht möglich. Daher wollen wir unser Zentrum erweitern.

Für die Erweiterung des Raumes wollen wir die Mauer auf der Eingangsseite bis an den Rand des Fundaments verlegen. Aktuell befindet sich dort eine überdachte Veranda. Der Vorteil dieser Erweiterung wäre, dass man hauptsächlich eine neue Mauer finanzieren müsste, da das Dach und das Fundament schon bestehen. Die aktuellen Fenster und Türen wollen wir aus der alten Wand bergen und in die neue integrieren. Um außerdem das Innere des Raumes an die neuen Maße anzupassen, benötigen wir neue Tische sowie neue bewegliche Bänke.
Außerdem fallen witterungsbedingt kleinere Instandsetzungsarbeiten an den bestehenden Mauern und dem Dach an.

Für dieses Projekt sind wir auf Spenden angewiesen, um die Materialien und die Arbeitskraft zu finanzieren. Sobald uns das Geld zur Verfügung steht, wollen wir mit dem Bau beginnen.
Zuletzt aktualisiert am 28. Juli 2020