Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Inklusiv Kindergarten und Unterstützung für Alleinerziehende

Addis Abeba, Äthiopien

Gemeinsam wollen wir Familien eine hoffnungsvollere Zukunft geben und ihnen helfen, finanziell selbstständig zu leben. Gleichzeitig wollen wir auch ihrer direkten Not begegnen, indem wir sie mit Care-Paketen und Materialien unterstützen.

Mark Blundell von Begegnung e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Unser Inklusiv Kindergarten betreut 65 Kinder in 4 Altersgruppen. Die Kinder alleinerziehender Eltern, die von der Straße kommen, werden durch die Zusammenarbeit mit den Distriktämtern in unser Projekt gebracht. Ab dem 2. Lebensjahr können die Kinder in den Kindergarten und werden nach 3-4 Jahren, mit einem Alter von 5 oder 6,  in die offizielle Vorschule geschickt. Sie lernen im Projekt unter anderem die Sprachen Englisch und Amharisch, rechnen, lesen, die Nationalhymne, sie basteln und malen, spielen und singen gemeinsam. 

Die Organisation unterstützt jährlich 15 Schulkinder in der Vorschule, welche  davor auch im projekteigenen Kindergarten waren, mit der Schuluniform, kauft Schulmaterial und übernimmt die monatliche Schulgebühr. Zudem bekommen 40 Kinder zur Einschulung eine Schultasche, Schulmaterial und eine Uniform gesponsert. 

Das Projekt unterstützt die Elternteile persönlich und ermöglicht es ihnen, zu arbeiten bzw. sich zu bilden. Alle Elternteile des Kindergartens und der Vorschule kommen einmal im Monat zu einem Treffen ins Projekt und werden zu Themen wie Hygiene, Familie, Erziehung, Kleinkredite u.v.m. unterrichtet. Zusätzlich bekommen sie für den nächsten Monat Seife, Waschmittel und Creme, da Hygieneartikel sehr teuer sind.

Stadtteil-Arbeit
Mit weiteren kleinen Projekten werden einerseits Mitgliedern des Stadtteils Kleinkredite ermöglicht (bspw. für den Start eines Gemüseshops), bei finanzieller Knappheit Hausmieten übernommen, oder in Notfällen Arztrechnungen bezahlt. Eine Schule in der Umgebung bekommt jährlich neue Bänke und Stühle.

Wir haben ein Video über das Projekt gedreht. Klicken Sie hier, um es anzuschauen.

Zuletzt aktualisiert am 08. April 2021

Dieses Projekt wird auch unterstützt über