Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

BiBEr - Bildung, Bewegung und Erfolg

Bamberg, Deutschland

1 / 10

BiBEr - Bildung, Bewegung und Erfolg

Bamberg, Deutschland

Während der Coronakrise versuchen wir den uns anvertrauten jungen Menschen Halt und Orientierung, sowie bestmögliche Förderung zu bieten. Diese Förderung setzt sowohl im Bildungsbereich als auch im sportlichen / psychomotorischem Bereich an.

Emil Hartmann von Don Bosco Jugendwerk Bamberg | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Das Don Bosco Jugendwerk Bamberg ist eine Einrichtung der Salesianer Don Boscos. Wir betreuen junge Menschen, die im Vergleich zu anderen benachteiligt sind. "Damit das Leben junger Menschen" gelingt ist das Motto unseres Trägers und unserer Arbeit. 

Einen Überblick über alle aktuellen Tätigkeitsfelder des Don Bosco Jugendwerks erhalten Sie auf unserer Homepage.

Die aktuelle Coronakrise hat besonders unsere Kinder und Jugendlichen auf den heilpädagogischen und therapeutischen Wohngruppen getroffen. 
Auf Grund der Ausgangsbeschränkungen sind auch Besuchskontakte und Wochenendheimfahrten zu den Eltern nicht oder nur schwer möglich. Ebenso können sie keine Freunde außerhalb der Einrichtung besuchen und alle sozialen Kontakte, die sonst während des Schulbesuchs stattfinden, fehlen.

Die pädagogischen Mitarbeiter*innen versuchen aus der Situation das Beste zum Wohl der jungen Menschen zu machen: Ein strukturierter Tagesablauf bietet Halt und Orientierung.
Hier setzt unser Projekt BIBER - Bildung, Bewegung und Erfolg an. 

  • Bildung: Aktuell decken unsere Mitarbeiter*innen auch vormittags auf den Gruppen Dienste ab, da die Kinder und Jugendlichen nicht in die Schule gehen (dürfen). Wir alle versuchen den unterschiedlichen Anforderungen gerecht zu werden. Die Bedarfe auf den Wohngruppen sind abhängig von den besuchten Schulen und Lehrern sehr unterschiedlich. Damit unsere 64 Kinder und Jugendlichen auf insg. 9 Wohngruppen im Bildungsbereich nicht abgehängt werden brauchen wir zusätzliche Laptops, um ihnen ein selbstständiges Lernen und Arbeiten zu ermöglichen. 
  • Bewegung: Ohne den täglichen Schulweg, Spielen und Toben in der Pause, Sportunterricht, ohne Training in Sportvereinen oder in der Psychomotorik  fehlt den Kindern und Jugendlichen die tägliche Bewegung. Zudem ist der Bewegungsradius sehr eingeschränkt, da wir uns als Gruppe fast ausschließlich auf dem eigenen Außengelände aufhalten können. Mit zusätzlichen Fahrrädern, Rollen, etc. wollen wir unseren "Fuhrpark" für die Kinder und Jugendlichen erweitern. 
  • Erfolg: Nicht nur um einem "Lagerkoller" entgegenzuwirken, sondern auch um das Gefühl der Machtlosigkeit und auch der Angst in der aktuellen Situation zu verringern brauchen unsere Kinder und Jugendlichen Erfolgserlebnisse. Diese können Sie in unserem Zirkus Giovanni erleben. In einem hausinternen Langzeit-Training können die jungen Menschen Zirkus statt Schule machen. In verschiedenen Zirkusdisziplinen können sie ihr Können erweitern und unter Beweis stellen. Das Training wird von zirkuspädagogischen Fachpersonal angeleitet. 
Da nach aktueller Sachlage nicht klar ist, wann alle Kinder und Jugendlichen wieder regulär beschult werden können und wie sich die Situation bzgl. des Kontaktes mit ihren Familien entwickelt versuchen wir, die aktuellen Herausforderungen zum Wohle der uns anvertrauten jungen Mneschen bestmöglich zu meistern. Hier sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen!
Zuletzt aktualisiert am 08. Mai 2020