Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Corona-Zeit überstehen mit mehrsprachiger Kinderbibliothek

Berlin, Deutschland

Corona-Zeit überstehen mit mehrsprachiger Kinderbibliothek

Berlin, Deutschland

Helft mit, eine mehrsprachige Kinderbibliothek für unser Familienzentrum aufzubauen! Unsere offenen Angebote fehlen allen in der Corona-Zeit sehr. Mit dem Verleih von Büchern und Spielen können wir es schaffen, einen "Kontakt ohne Kontakt" zu halten!

K. Haverkamp von stützrad gGmbH | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Als gemeinnütziger, freier Träger der Kinder- und Jugendhilfe bauen wir seit dem Sommer 2018 ein Familienzentrum an einer großen Berliner Kita im Bezirk Pankow auf. Zielgruppe unserer Arbeit sind Familien unterschiedlicher sprachlicher und kultureller Hintergründe und in unterschiedlichen, sehr vielfältigen Lebenssituationen und Belastungslagen mit Kindern von 0-6 Jahren. 

Aufgrund der Corona-Pandemie können unsere offenen Angebote momentan nicht vor Ort stattfinden. Krabbelgruppe, Elternfrühstück, Bilderbuchkino, Kurs- und Beratungsangebote und unser Sprachcafé für Familien mit Flucht- und Migrationshintergrund fehlen allen sehr.

Unser Team möchte über die reine Nutzung digitaler Kanäle hinaus die Familien in dieser schwierigen Zeit auch in anderer Form unterstüzten und sie einladen, sich Bücher und Spiele auszuleihen, um ein wenig Abwechslung zu den zu Hause vorhandenen Dingen zu schaffen und gleichzeitig kleine Gespräche und "Kontakt trotz Abstand" zu den Fachkräften vor Ort zu ermöglichen: zum Fragenstellen, zur Vereinbarung von Telefon- oder Video-Beratungsterminen und für ein kurzes Loswerden von Sorgen oder einfach Berichten dazu, wie alle durch diese andere Zeit kommen.

Regale sind schon vorhanden, aber diese müssten gefüllt werden. Hier möchten wir als lokal vernetztes Familienzentrum gerne mit einem lokalen, auf mehrsprachige Literatur spezialisierten Buchladen zusammenarbeiten, der uns bei der Zusammenstellung gut beraten kann (also zwei Fliegen mit einer Klappe: unsere Spender unterstützen die Bibliothek UND den lokalen, inhabergeführten Buchhandel). Aus unseren regulären Fördermitteln können wir den erhöhten Sachmittelaufwand leider nicht stemmen, daher freuen wir uns wirklich sehr über jede Spende!
Zuletzt aktualisiert am 30. April 2020

Dieses Projekt wird auch unterstützt über