Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Notversorgung für Familien in Recife/Brasilien

Recife, Brasilien

Notversorgung für Familien in Recife/Brasilien

Recife, Brasilien

Brasilien ist von der Corona-Pandemie besonders betroffen. Mit Versorgungspaketen (Hygiene- & Nahrungsmittel) unterstützt die CPP die Familien in den Favelas. Dazu wollen auch wir einen Beitrag leisten und brauchen EURE Unterstützung!

Judith-Kristin Hübner von Weitblick Hannover e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

 Weitblick Hannover e.V. unterstützt seit Anfang 2020 "Die Gemeinschaft der kleinen Propheten" in Recife/Brasilien. Hier kommen täglich Kinder und Jugendliche vorbei, die auf der Straße oder unter widrigsten Umständen in den umliegenden Favelas leben. Neben warmen Mahlzeiten und verschiedenen Bildungsangeboten erleben die Kinder und Jugendlichen hier Wertschätzung und die Begegnung auf Augenhöhe. Die CPP bietet ihnen einen Schutzraum, der ihnen außerhalb nicht gegeben ist. 
Demetrius Demetrio gründete die CPP (Comunidado dos pequenos profetas) vor vielen Jahren. 2019 erhielt er für seine Arbeit den Menschenrechtspreis der spanischen Rechtsanwaltsvereinigung in Madrid. 

Nun breitet sich das Corona-Virus auch in Brasilien aus.

Doch #
Zuhausebleiben können in Brasilien nur die, die genug Geld haben. Die sich nicht von Tag zu Tag ihren Lebensunterhalt ohne feste Arbeitsverträge mit minimal entlohnten Arbeiten verdienen. Abstand halten können nur die, die nicht auf wenigen Quadratmetern zusammenwohnen. Sich an Hygiene-Regeln halten geht nur, wenn die nötige Infrastruktur und sauberes Wasser vorhanden ist. Und während sich der brasilianische Präsident mit verharmlosenden, zynischen Bemerkungen aus der Affäre zieht, infizieren sich immer mehr Brasilianer*innen mit dem Virus, ohne dass das Gesundheitssystem auch nur ansatzweise dafür ausgebaut ist. 
Die Familien in den Favelas in Recife, dort wo die CPP sitzt, sind derzeit angewiesen auf externe Unterstützung. Gemeinsam mit dem Aktionskreis Pater Beda möchte Weitblick Hannover e.V. die Familien mit Lebensmittelpaketen und Hygienekits versorgen – und damit auch auf die prekäre Situation in ganz Brasilien aufmerksam machen. Die Aktion stellt nicht nur eine direkte Unterstützung für die Einzelpersonen dar, sondern trägt auch dazu bei, Aufmerksamkeit der Regierung und größerer NGOs für die Notlage der Familien zu bekommen. 
 
Ein Versorgungspaket beinhaltet Grundnahrungsmittel (Reis, Mehl, Öl, Nudeln, Trinkwasser) sowie Hygieneartikel. Das Paket reicht cfür eine 4-Köpfige Familie für  ca. eine Woche und kostet ungefähr 30€.

Je mehr Menschen sich an diesem Spendenaufruf beteiligen, desto mehr Familien werden unterstützt, desto mehr Aufmerksamkeit bekommen wir auch von anderen großen NGOs.  Jeder Cent mehr wird der CPP eine Unterstützung sein! 
Zuletzt aktualisiert am 07. Mai 2020