Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Coronavirus weltweit - mit UNICEF jetzt Kinder und Familien schützen!

Weltweit, u.a., Syrien

Coronavirus weltweit - mit UNICEF jetzt Kinder und Familien schützen!

Weltweit, u.a., Syrien

Unterstützen Sie gemeinsam mit UNICEF Kinder und ihre Familien dabei, sich gegen das Coronavirus zu schützen!

K. Telesio von UNICEF | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt


Das Coronavirus betrifft uns alle, und die Folgen sind weltweit zu spüren. Wenn wir eine globale Katastrophe verhindern wollen, müssen wir jetzt auch an die Menschen in den ärmeren Regionen der Erde denken. Denn Kinder und Familien auf der ganzen Welt sind in höchster Gefahr. Vor allem diejenigen, die in Kriegs- und Krisengebieten leben und schon vor der Pandemie in Not waren. Sie brauchen jetzt dringend unsere Unterstützung! Es gibt Millionen von ihnen weltweit, die sich nur schwer schützen können. Etwa in Notlagern in Syrien, in den Flüchtlingscamps in Bangladesch oder den Krisengebieten Afrikas. Dort haben viele Kinder und Familien keinen Zugang zu sauberem Wasser, Seife und medizinischer Versorgung. 

Wir von UNICEF haben deshalb einen globalen Nothilfe-Einsatz gestartet.

  • UNICEF-Helfer verteilen wichtige Hilfsgüter wie Handseife und Desinfektionsmittel
  • UNICEF-Mitarbeiter klären die Familien über den Schutz vor dem Coronavirus auf - mit Plakaten, übers Radio oder in den sozialen Medien erklären wir, wie man sich richtig die Hände wäscht und mit welchen weiteren Maßnahmen man sich schützen kann. 
  • Zudem stellt UNICEF medizinische Artikel und Schutzausrüstung für Gesundheitspersonal bereit, zum Beispiel Einmalhandschuhe und Schutzanzüge 
Helfen auch Sie mit, noch mehr Menschen zu erreichen und zu schützen!

"Dies ist ein Wettlauf gegen die Zeit", sagte UNICEF-Exekutivdirektorin Henrietta Fore. "Im Fokus muss der Schutz vor Ansteckungen stehen. Gleichzeitig müssen wir Kindern helfen, deren Zugang zu grundlegender Versorgung unterbrochen wurde."

Wir dürfen die Kinder nicht vergessen! Bitte helfen Sie mit!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unserem Partner ING, der die lebenswichtige UNICEF-Hilfe in dieser außergewöhnlichen Krise unterstützt.

Die angegebenen Hilfsgüter und Bedarfe stehen beispielhaft für die vor Ort benötigte Hilfe.
Zuletzt aktualisiert am 07. Mai 2020