Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Corona-Pandemie: Gesichtsmasken/Nahrungsmittel verteilen an Familien in Not

Bonadikombo & Likoko, Kamerun

Corona-Pandemie: Gesichtsmasken/Nahrungsmittel verteilen an Familien in Not

Bonadikombo & Likoko, Kamerun

Coronavirus-Pandemie in Kamerun: - Familien in Not brauchen Gesichtsmasken und Nahrungsmittel während dieser schwerige Zeiten. - Wir möchten 1000 Gesichtsmasken and 150 Familien verteilen. - Diese Familien brauchen auch Nahrungsmittel.

Ebob Ashu von African Bridge Builders e.V (ABB) | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Coronavirus-Pandemie in Kamerun, Africa:
Es wurde bestätigt, dass die Coronavius-Pandemie im März 2020 Kamerun erreicht hat. Seitdem nimmt die Zahl der infizierten Fälle weiter zu. Der Großteil der Bevölkerung des Landes ist arm und viele Menschen können sich keine Gesichtsmasken leisten, die wichtig sind um die Verbreitung der Virus zu minimieren. Dazu haben viele Menshen wenig oder kein Geld um Ihre Familien zu ernähren. Die Kamerunische Regierung hat das Tragen von Gesichtsmasken an allen öffentlichen Orten vorgeschrieben.

Aus diesem Grund hat African Bridge Builders e. V (ABB)  beschlossen,  mit  ortlichen Kirchen zusammen zu arbeiten, um die Bevölkerung gegen der Verbreitung  des Coronavirus und den Schutz der Menschen vor dem Virus zu sensilibisieren. Dafür brauchen wir Spenden um Gesichtsmasken und Nahrungsmittel zu kaufen und diese an Familien in Not verteilen.


Zuletzt aktualisiert am 28. April 2020