Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Essensvorsorge Waisenhaus - kein Kind soll hungern! #Corona | time2help

Arusha, Tansania

Essensvorsorge Waisenhaus - kein Kind soll hungern! #Corona | time2help

Arusha, Tansania

Afrikas Unsicherheit angesichts der Coronakrise wächst. Die Lebensmittelpreise ziehen an. Wir sammeln Spenden, damit die Waisenhauskinder in Arusha/Tansania in den kommenden Monaten keinen Hunger leiden müssen.

R. Baufeld von time2help e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Die Corona-Krise macht auch dem afrikanischen Kontinent immer mehr zu schaffen, so in Tansania. Durch die wachsenden Unsicherheiten über das kommende Ausmaß der Pandemie beginnen jetzt die Lebensmittelpreise zu steigen.

Auch das Waisenhaus Living Water Children Center (LWCC) nahe Arusha im Norden Tansanias kämpft mit steigenden Preisen. (*)
Noch können wir alle Kinder versorgen.
Doch wie geht es weiter - in vier Wochen, in drei, in vier, in sechs Monaten?
Was wir wollen:
Lieber heute vorsorgen statt morgen vor einer böser Überraschung stehen. Kein Kind soll hungern müssen - heute nicht, und morgen auch nicht!

  • Wir müssen damit rechnen, dass die jetzt schon steigenden Lebensmittelpreise weiter klettern. Mit unseren monatlichen Paten-Spenden decken wir die Lebensmittelversorgung normalerweise gut ab. Aber: Das Risiko ist sehr hoch, dass in den kommenden Monaten die Essensvorräte im Waisenhaus knapp und knapper werden. Mit Eurer Hilfe wollen wir dafür Sorge tragen, dass auch in Zukunft kein Kind hungern muss. Dass alle Kinder ausreichend Essen haben. 
Wir sammeln extra Geld, um: 
--> steigende Lebensmittelpreise auszugleichen und
--> für die Kinder Essensvorräte anzulegen. JETZT.

Zeit zu helfen - it's time2help!

time2help sammelt Spenden, damit Familie Kimaro trotz weiter steigender Lebensmittelpreise alle Kinder gut versorgen kann.
Mit 1.500 Euro extra Essensgeld für Bohnen, Reis, Mais, Hirse und Pflanzenöl können wir eine Inflation von 15 Prozent ausgleichen und drohenden Hunger abwenden. Die 15 Prozent sind ein realistisches Szenario, das in den kommenden drei Monaten droht.

Wer möchte den Kindern helfen?

*********************************************************************
(*) D
as private, von der einheimischen Familie Kimaro betriebene Waisenhaus bietet rund 100 Kindern und Jugendlichen eine sichere und liebevolle Heimat. Vor einigen Wochen mussten 48 dieser Kinder das Waisenhaus vorübergehend verlassen, sie mussten zu ihren Verwandten in ärmsten Verhältnissen zurückkehren - solange, bis die Corona-Maßnahmen im Land irgendwann gelockert werden. Für diese direkt von Hunger bedrohten Kids konnten wir mit unserer Corona Hilfsaktion Teil 1 bereits Notpakete finanzieren, die in diesen Tagen bis in die entlegensten Teile ausgeliefert werden.


Zuletzt aktualisiert am 25. April 2020